Info

Die Stimme für Erfolg - Der stimmige Podcast mit Beatrice Fischer-Stracke

Stimme wirkt häufig subtil, sie trifft dein Unterbewusstsein. Sie entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Und in Sekundenschnelle schätzt du einen Menschen ein und steckst ihn in die gute, unsympathische oder nichtssagende Schublade. Wie steht es mit deiner Stimme? Wie empfindest du sie? Magst du deine Stimme oder möchtest du sie verbessern. Vielleicht hast du auch noch nie darüber nachgedacht, wie wertvoll dein Stimmpotenzial ist. Und warum dich deine Stimme erfolgreich machen kann. Meiner Meinung nach kann man die eigene Stimme am besten durch Gesang und Gesangsunterricht trainieren. Denn nirgends sonst kannst du deine Stimmwerkzeuge besser trainieren und bessere Kontrolle über deinen Atem und deine Stimme bekommen als beim Gesang. Obendrein macht es auch total Spaß. In meinem Unterricht oder Coaching arbeite ich häufig mit Unternehmern oder Menschen in Führungspositionen. Sie alle empfinden Gesangsunterricht als großen Gewinn nicht nur für die Stimme, sondern für die gesamte Persönlichkeit. Dies macht sich bemerkbar im Umgang mit Partnern und Mitarbeitern wie auch im privaten Umgang. Zusätzlich bringt ihnen der Unterricht ein größeres Bewusstsein für den Körper, den Geist und die mentale Ebene. Stimme hat viele Möglichkeiten, für deinen Erfolg zu arbeiten. Es gibt auch die innere Stimme, die man manchmal überhört. Dann die laute Stimme in der Werbung und die für dein Marketing. Im Podcast "Die Stimme für Erfolg" wirst du also viel über Stimme erfahren und wie sie dich erfolgreich macht. Zudem wirst du einige sehr interessante Interviewpartner hören.
RSS Feed Subscribe in Apple Podcasts
2018
August
July
June


2017
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2016
December
November
October
September
August
July


Categories

All Episodes
Archives
Categories
Now displaying: March, 2017
Mar 27, 2017

Die Zunge ist ein richtiger Tausendsassa. Sie kann sehr viel, nämlich, schmecken, saugen, spüren und in erster Linie ist sie dafür verantwortlich, dass wir sprechen können.

Wenn wir im Stress sind, verkrampfen sich viele Muskeln, wie die Nackenmuskulatur, Arm- und Beinmuskeln. Und eben auch die Zunge. Wenn wir aber die Zunge verkrampfen, drückt sie auf den Kehldeckel. Die Stimme verfärbt sich daraufhin in einen meist unangenehmen Ton.

Die Zunge ist ausführendes Organ des Geistes und deshalb kommt auch über unsere Sprache häufig unser Charakter zum Vorschein. Das besagen auch schon einige Sprichwörter wie, mit zweischneidiger Zunge sprechen, die Zunge im Zaum halten oder mit schwerer Zunge sprechen.

In der Episode gibt es auch einige kleine Übungen, um die Zunge lockerer zu machen.

Dann hier noch der Link zum kostenlosen Webinar von Tom Kaules am Donnerstag, 30. März 2017 entweder am Vormittag oder am Nachmittag aus der Episode. Darin hörst du, wie Tom Kaules es geschafft, dadurch, dass er im Podcast über das, was er liebt, spricht, seinen Lifestyle zu erreichen.

Kostenloses Webinar von Tom Kaules

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension auf iTunes :)

https://itunes.apple.com/de/podcast/die-stimme-fur-erfolg-der/id1130805852?mt=2

Hier erfährst du mehr über mich:

www.gesang-muenchen.com

www.stimme-klang-haltung.de

Folge mir auf Facebook:

Stimme-Klang-Haltung

Mar 20, 2017

Bereits als Teenager war mir klar, dass es mir große Freude bereitet zu tanzen. Die ersten Tanzschritte hat mir mein Vater beigebracht, in unserem kleinen Wohnzimmer nahm er mich in den Arm und führte mich sicher zwischen den Möbeln umher, ohne vorherige theoretische Erklärung, ich bin ihm ganz selbstverständlich gefolgt, ohne Widerstand. Meine Füße haben sich wie automatisch bewegt. In der Tanzschule habe ich mich gelangweilt, da ich nach wenigen Erklärungen der einzelnen Figuren und Tanzschritte es bereits schon umgesetzt hatte, meine Tanzpartner hingegen taten sich dabei etwas schwerer, also wurden mir immer fortgeschrittene Tanzpartner zugewiesen, mit denen es gleich richtig viel Spaß gemacht hat.

Tanzen ist für mich die intimste Art des Körperkontakts und zwar mit mir selbst. Ich spüre den Boden, die Erde unter meinen Füßen und fühle mich getragen und sicher. Ich lausche auf die Musik und nehme den Rhythmus mit meinem Körper auf. Lasse es zu, mich bewegen zu lassen, manchmal wild und leidenschaftlich, sinnlich, lustvoll, männlich, weiblich, angriffslustig und aggressiv, traurig, spielerisch, zart, verletzlich, ängstlich, schüchtern, verführerisch, provozierend, phantasievoll oder sehnsüchtig. Die Ausdrucksmöglichkeiten meiner Gefühle sind grenzenlos.

Ich gehe eine intime Beziehung ein mit der Musik, bin entweder mit dem ganzen Orchester im Tanz oder suche mir ein einzelnes Instrument heraus und tanze nur für und mit diesem einen. Alle Zellen, Moleküle und Atome meines Körpers vibrieren und tanzen mit, sie erinnern sich an die Ursprungsinformation, als ich auf die Welt kam, pure Lebendigkeit, Lebensfreude und Neugierde.

Lebenserfahrungen haben die Ursprungsinformationen verändert, neues kam hinzu, vieles wurde verändert, durch äußere Einflüsse (Glaubenssätze, Ängste, Erziehungsmuster) vieles wurde gelöscht. Ganz besonders prägend waren die Tabus und Verunsicherungen während der Pubertät in Bezug auf Sexualität und der Begegnung zwischen dem männlichen und weiblichen Geschlecht.

„Lieber nicht die Hüften schwingen, du könntest damit die Männer animieren und reizen, über dich herzufallen!“ Solche und ähnliche wohlgemeinten Prophezeiungen haben u.a. dazu geführt, dass Zurückhaltung, Schamgefühl und Unsicherheit meine Beweglichkeit und meinen Selbstausdruck blockiert haben. Durch das Vermeiden von „gesehen werden“, weil die Brüste zu groß oder zu klein sind, man sich zu dick oder zu dünn, zu groß oder zu klein fühlt, verändert sich die Körperhaltung dramatisch. Anstatt aufrecht und sich seiner selbst bewusst zu bewegen, macht man sich klein, der Rücken wird rund, die Schultern werden hoch gezogen, der ganze Brust-und Bauch-Raum wird nach innen gezogen. Dies hat u.a. zur Folge, dass die Atmung flach wird und sich das Stimmvolumen verringert. Man entwickelt eine dünne und leise Stimme.

Durch jahrelange Aufarbeitung dieser tiefsitzenden Blockierungen u.a. in Tantratrainings, Schamanischer Arbeit und etlichen Körpertherapeutischen Sitzungen, habe ich wieder Zugang zu den verdrängten kraftvollen Energien bekommen.

Seit 28 Jahren arbeite ich als Esalen-Practitioner mit über 1.000 Menschen im Jahr, an deren tiefsitzenden Blockaden, die sich zwar auf der Körperebene zeigen, in Form von Verspannungen, Bewegungseinschränkungen und Schmerzen, diese Beschwerden haben meistens ihren Ursprung auf der geistig-seelischen Ebene. Wenn durch die gefühlvollen Berührungen meiner Massagen die Beweglichkeit der Gelenke wieder hergestellt ist, dann beginnt der Mensch sich wieder wohl zu fühlen in seiner Haut. Diese zurückgewonnene Freiheit, lässt sich wunderbar unterstützen durch zusätzliche freudvolle körperliche Betätigung u.a. durch Joydance.

Woran hindert mich eine eingeschränkte Beweglichkeit z.B. meiner Beckenmuskulatur, wie fließt mein Atem, welche emotionalen Blockaden sind vorhanden, wie ist mein sexuelles Empfinden  ?

Beim Joydance lege ich entsprechende Musik auf, die die Tänzer/innen auffordert, die vorhandenen Gefühle und Emotionen auszudrücken. Die Musik kann provozierend wirken, aggressive Rockmusik, männlich orientierte Pop-Musik mit harten Beats oder Techno. Aber auch die weibliche Seite in uns aktivierende und stimulierende zarte, sinnliche Liebesballaden gehören mit zum Joydance. Bewußt ausgesuchte rituelle Tanzstücke zur Stärkung der männlich/weiblichen Energien gehören zu meinem Repertoire genauso wie einfach nur gute Laune Musik zum tanzen. Ich annimiere die Teilnehmer ihre Stimme einzusetzen um das Gefühlte auszudrücken, mal „den Mund aufzumachen“ und zu sagen, was endlich mal gesagt sein möchte !

Angeleitete Tanzbegegnungen, die die Joydancer in Kontakt bringen mit Nähe und Distanz, zulassen, abgrenzen, zusammen tanzen und sich innig verbunden fühlen und danach wieder alleine seinen Lebenstanz fortsetzen. Hinspüren, wieviel Nähe und Intimität kann und will ich zulassen, wie bin ich in partnerschaftlichen Beziehungen,lasse ich mich führen, verführen, gebe ich mich hin und vertraue? Was passiert mit meiner Lebendigkeit, wenn ich mich traue in die Rolle einer Striptease-Tänzerin oder Tänzers zu schlüpfen und dies im Tanz auszudrücken ?(ohne sich dabei auszuziehen !)

Eine Ausbildung zur Spontanschaupielerin bei Johannes Galli (Tranzformations-Theater) und ein High Performance und Leadership-Training bei Martin Sage am Brodway in New York haben mir u.a. sehr viele Tools mitgegeben, die ich beim Joydance mit einfließen lasse. Spielerisch leicht und lustvoll sind die Schlüssel, um in andere „Rollen“ zu schlüpfen, zu tun: „als ob“ . Fake it until you make it !

Gleichermaßen unterstützen mich meine Helfer aus der geistigen Welt, allen voran meine indianischen Ahnen. Während meiner 5-jährigen Schülerzeit bei einem Schamanen wurde mir auf einer Visions-Suche mein indianischer Name übermittelt.

Alisgia Waya: „Sie tanzt mit der Wöflin“…..sie tanzt mit ihrer Weiblichkeit !

Als ich diesen Namen erfuhr, fühlte es sich für mich so an, als hätte ich jetzt die Genehmigung „von oben“ bekommen, endlich das, was ich schon lange in mir wahrgenommen hatte, nach außen tragen zu dürfen.

Die zurückgewonnene wundervolle schöpferische Kraft meiner Weiblichkeit,  mit Männern und Frauen zu teilen und sie darin zu unterstützen und zu ermutigen sich einzulassen, hinzugeben und sich bewegen zu lassen, um letzendlich damit eine Bewegung hin zu einer zeitgemäßen, befreiten und respektvollen Begegnung zwischen Mann und Frau zu iniziiren. Das ist meine Vision und mein Beitrag zum liebevollen, herzlichen zwischenmenschlichem Zusammenleben.

Eine große Herausforderung für mich wäre, Joydance-Veranstaltungen einem großen Publikum anzubieten, gerne bei Kongressen, Firmen-Eröffnungs-Events, als Opener, überall dort. wo der zwischenmenschliche Kontakt gefördert werden soll. Meine Angebote kann ich selbstverständlich individuell gestalten.

Ich suche einen geeigneten Tanz-Raum mit einer Musikanlage in München und Umgebung !

Empfohlenes Buch:

Cosmic Recoding von Eva Maria Mora

Leitsatz: “Sorge gut für deinen Körper, er ist der einzige Ort, an dem du leben kannst “   Jim Rohn

 “ Keep on dancing “

Alisgia Waya  Ulrike Sprinkmann

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare unter diesem Artikel und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension auf iTunes :)

 

Mar 13, 2017

Dass er es selbst kann, beweist er als Profi-Sprecher in Radio und Fernsehen: MDR, ZDF, VOX, Sky, n-tv, N24. Hinzu kommen hochkarätige Live-Lesungen und Hörbuchproduktionen.

Frederik Beyer ist international gefragter Trainer: Er unterrichtet an der Universität Erfurt, leitet Sprechtrainings im Auftrag des Weimarer Instituts für Sprechbildung, coacht als externer Lektor an der Schule des Sprechens in Wien. Er ist Dozent u.a. an der HTW Dresden und der Hochschule der Medien Stuttgart.

Zu seinen Klienten zählen vor allem Manager und Führungskräfte, Richter und Staatsanwälte, Lehrer und Referenten, Sprecher und Moderatoren. Frederik Beyer ist Fan von Kommunikation, besonders wenn sie gelingt.

In Gruppenseminaren, Einzeltrainings, interaktiven Keynotes zeigt er seinen Zuhörern, warum die Stimme eine Schlüsselrolle dabei spielt und wie es ihnen gelingt, die Stimme bewusst und gezielt einzusetzen, um so noch erfolgreicher, eben „stimmiger“ zu kommunizieren.

Mein Pitch

Ich helfe Unternehmern und  Führungskräften dabei, ihre Stimme bewusster und wirkungsvoller einzusetzen, um andere Menschen von den eigenen Ideen, Produkten oder Dienstleistungen zu überzeugen.

Buchempfehlung/en:

Storytelling für Unternehmen, Miriam Rupp

Der Biophilia Effekt, Clemens Arvay 

Link zu Video-Kurs

Erfolgsfaktor Stimme – 8 Stunden in 16 Modulen

Link zu CDs

Hörbücher und mehr:

www.frederikbeyer.de/cds.html

Mentaltraining „Mentale Lösungsmittel“

Kontaktdaten des Interviewpartners:

Frederik Beyer - Erfolgsfaktor Stimme -

www.erfolgsfaktor-stimme.com

post@frederikbeyer.de

Mobil: +49-179-133 44 21

Blog

Blog Erfolgsfaktor Stimme

Youtube-Kanal

Soundcloud

XING

Facebook

Twitter: VocalArtist

Mar 6, 2017

Dorothea Sahlmüller hat den ersten Online Kongress zur Stimme organsiert: Stimmkonferenz – Lebe die Kraft deiner Stimme.

5.000 Menschen haben sich begeistert die Interviews vieler sehr unterschiedlicher Experten zur Stimme angesehen:

Der Stimmcoach Arno Fischbacher erklärte anschaulich, was unsere Stimme bei unserem Gegenüber auslösen kann und was alles passiert, wenn wir miteinander sprechen.

Der Obertonsänger Wolfgang Saus gab tiefe Einblicke in die Technik des Obertongesangs, einschließlich Röntgenaufnahmen von ihm beim Singen.

Johanne Baumhöfener berichtete von ihrer Seelengesangsreise rund um Europa und ihren tief berührenden Erlebnissen.

Die Sängerin Iris Lehmann erzählte, wie sie ihre Stimme verlor und wiederfand. Heute hat sie einen großen Werkzeugkasten, um Menschen mit Stimmproblemen zu helfen.

Insgesamt hat Dorothea Sahlmüller 32 Experten zur inneren und äußeren Stimme interviewt. Und es gab zusätzlich 21 Stimmübungen mit Bianca Harrison.

Stimmprobleme hatte auch Dorothea Sahlmüller, Knötchen verhinderten eine Zeitlang, dass sie überhaupt singen konnte.

Heute besingt sie Menschen. Dabei singt Dorothea Töne, bei denen sich viele fragen, wie sie diese überhaupt macht: „Ich habe gelernt, dass ich meine Stimme ganz frei geben muss, dann kann ich eine Stunde am Stück durchsingen ohne heiser zu werden. Dabei singe ich was kommt. Es singt mich. Tue ich das nicht, streikt meine Stimme ganz schnell.“

Sie besingt Menschen einzeln oder in Gruppen. Zudem gibt sie Abende mit geführten Meditationen, bei denen sie ebenfalls singt.

Danach geschehen bei den Menschen ganz unterschiedliche Dinge, sowohl auf körperlicher Ebene, als auch dass sich Dinge auf ganz neue Art in ihrem Leben fügen. Hier ein paar Reaktionen:
"Nachdem du mich besungen hattest, ging alles ganz schnell, ich habe vieles in meinem Leben umgekrempelt und alles ging ganz leicht."
 "Eigentlich kennt die mich gar nicht, dachte ich mir bevor du gesungen hast, aber dann als du gesungen hast, verdammt nochmal: Woher kennt die mich eigentlich so gut???"
"Ich spüre meinen ganzen Unterleib. Endlich bin ich wieder ganz"

Einblick in ihren Gesang gibt es auf ihrer Webseite:

Lichtgesang - Herzensklang

Dort kann man auch ihre CD Toch your Inner Light bestellen. 120 Minuten berührende Musik, intuitiv eingesungen, ohne Noten und vorgegebene Texte. Es sind Gesang und Klänge direkt aus dem Moment gemeinsam mit dem Musiker Lajos Sitas, dessen Musik gerade in dem Film "Die Übersinnlichen" begeistert.

Stimmen zur CD: „Die Klänge treten über mein Gehör in meinen Körper ein und berühren dort jede Zelle. Dort, wo etwas blockiert ist, wird es warm und weich, so lange, bis es auch an dieser Stelle frei fließen kann. Ein Kribbeln durchströmt meine ganzen Körper, sobald ich das Gefühl habe, ich BIN der Klang selbst, inmitten des Klangs. Ich fühle mich gehört, verstanden. .. beschütz, behütet, gesehen, absolut wohl und zuhause. Angekommen.“

Momentan bereitet Dorothea gerade einen Mini Relaunch der Stimmkonferenz vor: Vom 10.-12.03. sind 50 Stunden lang noch einmal alle Interviews kostenlos freigeschaltet. Zudem gibt es das lang ersehnte Interview mit dem Curandero Don Pedro, das Dorothea direkt im Dschungel Perus aufgenommen hat. Er erklärt seine Heilarbeit und singt einige seiner Icaros.

Und es gibt zudem ein ganz frisches Interview mit dem Coach Holger Eckstein zur inneren Stimme und wie wichtig es für uns ist, sie zu leben. Alle Interviews können wieder als Paket erworben werden, mit den jetzt 33 Interviews, + 21 Stimmübungen und vielen wertvollen Boni der Experten. Und auch hier gibt es an den beiden Tagen 50% Rabatt!

Hier kannst du dich kostenlos anmelden und bekommst auch noch ein Geschenk: Stimmkonferenz

Außerdem bereitet Dorothea gerade ein größeres Projekt vor, eine Art Stimm-Community. Wir dürfen gespannt sein.

Bücher, die sie liest und weiterempfiehlt:

Buch Nr. 1:

Ekstatische Trance: Rituelle Körperhaltungen 
Das Praxisbuch
inkl. CD
Nana Nauwald
Felicitas-Goodman
AT Verlag; Auflage: 1.Aufl. (29. September 2011)

Buch Nr. 2:

Die Andersweltreise: Praxisbuch Schamanische Reise
inkl. CD
Axel Brück
Verlag: Arun; Auflage: 6 (1. März 2016)

 

Und dann hat Dorothea noch eines empfohlen:

Die vierzig Geheimnisse der Liebe
Elif Shafak
Verlag: Kein & Aber; Auflage: 9. (1. Mai 2014)

 

Kontaktdaten:

Dorothea Sahlmüller

E-Mail: info@lichtgesang-herzensklang.de

Internet:

http://lichtgesang-herzensklang.de/
https://stimmkonferenz.de/      

Telefon: +49-179-7611168

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension auf iTunes :)

 

1