Info

Die Stimme für Erfolg - Der stimmige Podcast mit Beatrice Fischer-Stracke

Stimme wirkt häufig subtil, sie trifft dein Unterbewusstsein. Sie entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Und in Sekundenschnelle schätzt du einen Menschen ein und steckst ihn in die gute, unsympathische oder nichtssagende Schublade. Wie steht es mit deiner Stimme? Wie empfindest du sie? Magst du deine Stimme oder möchtest du sie verbessern. Vielleicht hast du auch noch nie darüber nachgedacht, wie wertvoll dein Stimmpotenzial ist. Und warum dich deine Stimme erfolgreich machen kann. Meiner Meinung nach kann man die eigene Stimme am besten durch Gesang und Gesangsunterricht trainieren. Denn nirgends sonst kannst du deine Stimmwerkzeuge besser trainieren und bessere Kontrolle über deinen Atem und deine Stimme bekommen als beim Gesang. Obendrein macht es auch total Spaß. In meinem Unterricht oder Coaching arbeite ich häufig mit Unternehmern oder Menschen in Führungspositionen. Sie alle empfinden Gesangsunterricht als großen Gewinn nicht nur für die Stimme, sondern für die gesamte Persönlichkeit. Dies macht sich bemerkbar im Umgang mit Partnern und Mitarbeitern wie auch im privaten Umgang. Zusätzlich bringt ihnen der Unterricht ein größeres Bewusstsein für den Körper, den Geist und die mentale Ebene. Stimme hat viele Möglichkeiten, für deinen Erfolg zu arbeiten. Es gibt auch die innere Stimme, die man manchmal überhört. Dann die laute Stimme in der Werbung und die für dein Marketing. Im Podcast "Die Stimme für Erfolg" wirst du also viel über Stimme erfahren und wie sie dich erfolgreich macht. Zudem wirst du einige sehr interessante Interviewpartner hören.
RSS Feed Subscribe in Apple Podcasts
2018
October
September
August
July
June


2017
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2016
December
November
October
September
August
July


Categories

All Episodes
Archives
Categories
Now displaying: August, 2016
Aug 28, 2016

Der Sommer ist endlich so, wie man ihn sich vorstellt, Ende August in Bayern.

Deshalb auch das Thema Stimme und Sonne und natürlich auch, weil in Kürze mein Workshop auf Mallorca ansteht.

Wenn man Stimmbänder sagt, meint man immer Stimmlippen. Der Ausdruck Stimmbänder ist umgangssprachlich. Stimmbänder sind aber Teil der Stimmlippen. Stimmlippen sind umgeben von einer Schleimhaut. Dazwischen befindet sich eine Art Gel.

Wenn wir in der Sonne brutzeln, wirkt sich das negativ auf die Stimme aus. Sonne trocknet bekanntlich aus. Die Stimme wird spröde und nimmt das übel. Sie klingt nicht mehr wie sonst, sondern kann sehr kratzig werden.

Man stelle sich einen Lachs in der Salzkruste vor. Man schiebt ihn ins Rohr und er gart langsam vor sich hin. So ähnlich ergeht es unseren Stimmlippen.

Wenn man der Versuchung nicht widerstehen kann und vor einem wichtigen Auftritt ein längeres Sonnenbad nimmt, dann hilft nur viel viel trinken, stilles Wasser oder Kräutertee.

Salztabletten lutschen und mit Salzwasser inhalieren. Schüssler Salze sind ebenfalls sehr hilfreich.

Dasselbe gilt auch bei trockenen Räumen, gerade im Winter, durch die Heizung.

Schüssler Salze Nr. 4 und 8, bei Erkältung Nr. 3

Bad Emser Salz

Aug 20, 2016

Neulich gab mir auf iTunes ein gewisser oder eine gewisse Tschulien eine 5-Sterne-Bewertung und schrieb die perfekte Stimme hätte jeder gern und doch sind viele nicht mit der eigenen Stimme  zufrieden. Vielen herzlichen Dank dafür. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Der Satz ging mir aber nicht aus dem Kopf: Muss eine Stimme überhaupt perfekt sein?

Deine Stimme gehört dir und sonst niemandem. Deine Stimme ist so einmalig wie ein Tag, wie ein Finger-Abdruck. Und wir als Mensch sind doch auch nicht perfekt.

Warum also soll die Stimme perfekt sein? Ich bin der Meinung, eine Stimme darf Ecken und Kanten haben. Wir wollen doch keine stimmliche Barbie sein.

Ich finde, die perfekte Stimme ist die, die dich in deinem besten Sein und als deine beste Ausgabe hörbar macht. Und genau darüber geht mein Podcast. Dir deine Stimme bewusst zu machen und an ihr zu arbeiten, wenn sie dir nicht gefällt. Denn Arbeit an der Stimme ist Arbeit an der Persönlichkeit.

Jeder hat an einer anderen Stelle seine Problemzone … der eine hat eine verkrampfte Zunge oder Zungenwurzel. Der andere ist einfach lasch in der Körperhaltung und kann dadurch keine Spannung aufbauen. Dies wiederum wirkt sich auf die Stimme aus. Einer anderen Person fällt es schwer, die Hochatmung zu verlassen und in die Tiefatmung zu gehen.

Wenn du mit deiner Stimme unzufrieden sein solltest, dann musst du daran arbeiten. Denn von selbst wird das nix. Es ist ein Training, genauso wie jeder Sportler, jeder Schauspieler, jeder Tänzer oder Sänger trainieren muss, damit es wirkt, als ob es ganz leicht wäre, so muss auch jeder, der gut sprechen oder singen will, mit der Stimme arbeiten.

Wenn du mir ein Feedback geben willst, dann freue ich mich. Bewerte meinen Podcast auf iTunes oder auf www.stimme-fuer-erfolg.de oder schick mir ein E-Mail an beatrice@stimme-fuer-erfolg.de. Natürlich freue ich mich besonders über 5-Sterne-Bewertungen, aber ich freue mich auch über Anregungen und Fragen.

Über meinen Gesangsworkshop auf Mallorca kannst du dich hier informiern: Gesangsworkshop Mallorca

 

Aug 16, 2016

Meine 20. Podcast-Ausgabe ist ja doch ein kleines Jubiläum und ich freue mich, Martin Sänger begrüßen zu dürfen. Ich dachte mir, der Name ist Programm. Und es ist auch eine wirklich spezielle Sendung geworden. Allerdings weniger unter dem gesanglichen Aspekt.

In  diesem Podcast geht es um geänderte Lebens-Werte, bedingt durch zu viel Arbeit, zu viel Stress. Und was für die Zukunft geplant ist.

Martin Sänger hat das Verkaufen von der Pike auf gelernt, wurde dann in einer großen namhaften Firma als Trainer ausgebildet. Sein fundiertes Wissen und der gute Umgang mit Menschen verhalfen ihm zu ständig gefüllten Auftragsbüchern. Bis es eine Wende gab in seinem Leben …

Das große Thema für den Trainer, Speaker und Autor ist der Vertrieb und was guten Verkauf ausmacht.

Sein Rat an Vertriebler ist: Höre deinem Kunden zu und schone vorerst deine Stimme. Denn nur wenn ich meinem Kunden zuhöre, weiß ich, was er möchte und dann kann ich ihm auch gezielt das Richtige verkaufen.

Er wurde also Trainer und später Redner. Und hat festgestellt, dass es große Unterschiede gibt zwischen beiden Sparten. Um als Speaker genauso überzeugend zu sein wie er als Trainer ist, hat er sich dann Coaches genommen, um z. B. Pointen perfekt zu setzen. Er hat alles richtig gemacht. Der Beweis ist, dass er den Auftrag bekam, bei der diesjährigen Jahresconvention der GSA (German Speaker Association) die Eröffnungsrede zu halten.

Martin Sänger hat selbst eine äußerst angenehme Sprecherstimme, der man sehr gern zuhört. Deshalb interessierte mich:

  • Was stört ihn persönlich an manchen Stimmen?
  • Warum glaubt er, dass viele Menschen zunächst vor dem Singen zurückschrecken?
  • Was hat sich in seinem Leben nach dem Infarkt geändert?

Viele Fragen, die Martin Sänger beantwortet in diesem launigen und lehrreichen Interview. Auch seine Vorlieben kommen zur Sprache: nämlich Oldtimer, Boote und Kochen.

Also lass dich überraschen.

Martin Sängers Leitsprüche sind:

Vor der Gesundheitskrise: Erfolg ist einmal mehr aufstehen als man hingefallen ist.

Sein jetziger Leitspruch ist: Leben duldet keinen Aufschub.

Kontaktdaten: Martin Sänger

Er betreibt den Podcast: „Leben duldet keinen Aufschub“

Martin Sänger ist Autor von

Social Media Vertriebscode GEKNACKT!: Was Unternehmen von Facebook & Co. lernen sollten

(Mitautor Peter Buchenau) Die Löwenliga: Verkaufen will gelernt sein

Audio-CD: „Reden ohne rot zu werden: Die geheimen Tricks der Profis“

Was er gerade liest: Jeff Walker, Launch

Was er vorher gelesen hat und ihm half, sein Leben umzugestalten:

Ilja Grzeskowitz, Mach es einfach

 

Aug 14, 2016

Thema heute ist Atem ist Leben.

Magdalena Unger hat vor vielen Jahren den Schritt von der erfolgreichen Führungskraft zur Atempädagogin gemacht. Aus dem sicheren Angestelltenverhältnis und der Businesswelt hin zur Selbstständigkeit und zum Menschen.

Wie hat sie diesen Schritt erlebt und was gibt ihr die Arbeit mit dem Atem.

Ihr Standpunkt aus der Erfahrung beider Berufswelten hat sie zu der Überzeugung gebracht: Die Wirtschaft braucht mehr Atem. „Es ist so einfach, wenn man den Atem und die Zusammenhänge in seinem Körper kennt.“ Stressige Meetings, Vorstandsgespräche, kurz jede Begegnung, die Stress hervorrufen könnte, wird mit einer guten Atemarbeit bravourös gemeistert. Die eigene Präsenz wird dadurch enorm gestärkt.

Magdalena spricht aus der Praxis, wie sie mit Menschen arbeitet, damit sie wieder körperlich, seelisch und geistig eine Einheit bilden und ihren Beruf weiterhin mit Freude und Power ausüben können.

Was versteht man unter „erfahrbarem Atem“?

Es gibt drei verschiedene Arten von Atem:

  1. der unbewusste Atem
  2. der geführte Atem
  3. der erfahrbare Atem.

Wie sich die drei Atemarten unterscheiden, erklärt Magdalena Unger bei Minute 17’06.

Ihr Tipp bei erkältungsbedingten Stimmschwierigkeiten: Salbei mit warmem Wasser aufgegossen und sehr viel davon trinken.

Magdalena Ungers Leitsatz ist:

„Geduld für das, was kommen will. Aber wachsam sein, dass ich es nicht übersehe.“

Die Kontaktdaten von Magdalena Unger: http://www.atemdialog.de

Sie ist Autorin von:

ATEM. Stressabbau und -bewältigung im beruflichen Alltag   

Das Buch, das Frau Unger zum Zeitpunkt des Interviews liest:

Jehan Sadat, Ich bin eine Frau aus Ägypten

Felix Leibrock, Eisesgrün

Aug 11, 2016

Aufwärmübungen für die Stimme. In unregelmäßiger Folge bringe ich immer wieder kleine Übungen, die dir helfen, deine Stimme warm zu machen. Denn wie jeder Sportler seine Muskeln aufwärmt, sollten auch wir vor dem Sprechen oder Singen unsere Stimme durchbluten.

Versäumen wir dies immer, wird die Stimme mit der Zeit rau, die Schleimhäutchen, die um die Stimmlippen gelegt sind, können schneller austrocknen und wir werden schneller heiser.

Solche kleinen Übungen verhelfen zudem dem gesamten Körper zur besseren Durchblutung, weil er ja so ziemlich bei jedem Vorgang komplett beteiligt ist.

Heute zeige ich dir die Lippenflatterübung. Als Kind haben wir sie häufig zum Spaß gemacht. Als Erwachsener haben wir sie oftmals vergessen und müssen sie wieder neu erlernen.

Also, lass deine Lippen flattern und hab Spaß daran.

Aug 8, 2016

Davon ist Michael Rossié überzeugt. Er arbeitet seit mehr als 25 Jahren als Speaker, Trainer, Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur, Comedian, Coach und Seminarist. Aus diesem reichen Schatz von Erfahrung schöpft er immer wieder neue Ideen für seine Vorträge, Coachings und nicht zuletzt seine Bücher.

Michael Rossié spricht darüber, wie er zur Schauspielerei kam und was ihn daran fasziniert.

Bezugnehmend auf sein Buch „Frei sprechen“ gibt er Tipps, wie man sich am besten für einen Vortrag vorbereitet. Seine Überzeugung: Frei sprechen ist kein Hexenspiel, sondern das kann jeder.

Wer einen Beruf ergreift, in dem er viel sprechen muss, sollte keinesfalls auf ein Stimmtraining verzichten. Das ist eine Grundvoraussetzung, um gut beim Gegenüber anzukommen und seine Stimme ökonomisch einsetzen zu können. Dazu empfiehlt der Vielsprecher Stimmtrainer oder Logopäden.

Herr Rossié glänzt bei seinen Vorträgen durch Humor und bringt einen Saal locker zum Lachen. Er setzt perfekte Pointen und ist überzeugt, auch witzig sein kann jeder lernen. Auftraggeber fragen sehr häufig danach, ob der Vortrag denn auch witzig und humorvoll werden würde. Das Publikum möchte unterhalten werden.

Weitere Themen im Interview sind auch, wie man mit Erkältungen umgeht, was seine weiteren Ziele in beruflicher Hinsicht sind und welches Buch er derzeit liest. Der Vater eines 7-jährigen Sohnes unternimmt in seiner freien Zeit sehr viel mit ihm zusammen. Auch daraus schöpft er neue Impulse für seine Vorträge und Coachings.

Sein Leitsatz ist: Wer an Menschen herumschnitzt, macht sie kleiner. Wer ihnen etwas zutraut, der eröffnet ihnen neue Möglichkeiten.

Die Kontaktdaten von Michael Rossié: http://www.sprechertraining.de/

Er ist Autor folgender Bücher:

Frei sprechen

Sprechertraining

Medientraining kompakt

Gesprächstechniken

Ruhe bitte! Wir proben!

Schwierige Gespräche als Buch oder als CD

Das Buch, das Herr Rossié zum Zeitpunkt des Interviews liest:

Deutscher, Du Jane, ich Goethe

Weitere von ihm empfohlene Bücher:

Danz/Wilberg, An die Wand geworfen: Die lustigsten Powerpoint-Präsentationen

Watzlawick, Menschliche Kommunikation

Gottmann, Die 7 Geheimnisse der glücklichen Ehe

Aderhold, Sprecherziehung des Schauspielers.

 

Aug 5, 2016

Gähnen zeigt nicht nur, dass wir müde sind, Gähnen, zumindest der Anfang des Gähnens, heißt auch, dass wir uns wunderbar und wohlig weiten.

Achte darauf, dass du beim Gähnen nicht die Schultern hochziehst, sonst ist es schon wieder vorbei mit der Weitung. Dann machst du dich nämlich gleich wieder eng. Also Bauchmuskeln lockern, und das Gähnen in den unteren Brust- und Rückenraum einziehen lassen.

Mit diesem Beginn des Gähnens, bei dem man nur den oberen Gaumen hebt, weitest du zusätzlich auch deinen Mundraum. Auch er ist ein sehr guter Resonanzkörper, der deiner Stimme im wahrsten Sinn des Wortes mehr Raum gibt.

Gewöhnst du dir das an, generell beim Sprechen oder Singen durch eine leichte Gähnstellung deine Räume zu weiten, klingt deine Stimme voluminöser und trägt weiter. Außerdem ist sie zugleich belastbarer, weil der übertriebene Druck auf die Stimmbänder fehlt.

Aug 1, 2016

Singen erhöht die Lebensfreude, setzt Glücksgefühle frei und fördert die Gesundheit.

In einer Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 belegten Thomas Biegl und der Universitätsprofessor Dr. Erich Vanecek, dass Singen viele positive Auswirkungen auf den Menschen hat.

Die Fragestellung des Forschungsprojektes war

  • kann man glücklich singen
  • kann man sich glücklich singen
  • wird man singend glücklich.

Man hat dazu Probanden eingeladen, zu singen. Ihnen wurde dann jeweils vor dem Eintreffen, vor dem Singen und nach dem Singen Blut abgenommen.

Begleitend dazu sollten sie mittels eines Fragebogens ihre derzeitige emotionale Befindlichkeit darlegen.

Das Ergebnis kann in der Diplomarbeit von Thomas Biegl nachgelesen werden:

 (http://www.thomasbiegl.gmxhome.de/1Diplomarbeit.html)

Singen stärkt aber auch das Immunsystem und hilft als Vorbeugung gegen Krankheiten verschiedenster Art. Wenn wir alleine die körperliche Ebene betrachten, finden wir mehrere positive Aspekte:

  1. Singen lässt deutlich den Anteil an dem Immunglobulin A bereits nach kurzer Zeit ansteigen. Dieses Immunglobulin A bekämpft bereits Krankheitserreger beim Eindringen in die Schleimhäute und macht sie unschädlich.

Ein weiterer Pluspunkt des Singens sollte gerade für Selbstständige und Manager hervorgehoben werden: Regelmäßiges Singen – und damit ist nicht nur das Trällern in der Dusche oder Badewanne gemeint – erhöht die Herzfitness.

  1. Singen macht glücklich, wie wir vorhin erfahren haben. Dazu sei an dieser Stelle auch erwähnt, dass beim Singen das Kuschelhormon Oxytocin ausgeschüttet wird. Dieses Hormon wird bei der Geburt, beim Stillen, ja und beim Sex produziert. Es lässt starke Gefühle der Verbundenheit und Liebe entstehen. Insofern kann man sagen, dass Gesang negative Gefühle eliminieren und harmonische oder versöhnliche Stimmung anregen kann.
  1. Singen kann wie eine Therapie sein. Es wirkt mitunter wie ein Antidepressivum. Es kann Kopfschmerzen verjagen, schlechte Laune, gedrückte Stimmung und es verhilft in jedem Fall zu mehr Selbstbewusstsein. Das kann ich aus meiner täglichen Unterrichtserfahrung sagen.

 Mehr über mich:

www.gesang-muenchen.com

www.stimme-klang-haltung.de

Facebook: https://www.facebook.com/Stimme-Klang-Haltung-118911504930468/

iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/die-stimme-fur-erfolg-der/id1130805852?mt=2

1