Info

Die Stimme für Erfolg - Der stimmige Podcast mit Beatrice Fischer-Stracke

Stimme wirkt häufig subtil, sie trifft dein Unterbewusstsein. Sie entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Und in Sekundenschnelle schätzt du einen Menschen ein und steckst ihn in die gute, unsympathische oder nichtssagende Schublade. Wie steht es mit deiner Stimme? Wie empfindest du sie? Magst du deine Stimme oder möchtest du sie verbessern. Vielleicht hast du auch noch nie darüber nachgedacht, wie wertvoll dein Stimmpotenzial ist. Und warum dich deine Stimme erfolgreich machen kann. Meiner Meinung nach kann man die eigene Stimme am besten durch Gesang und Gesangsunterricht trainieren. Denn nirgends sonst kannst du deine Stimmwerkzeuge besser trainieren und bessere Kontrolle über deinen Atem und deine Stimme bekommen als beim Gesang. Obendrein macht es auch total Spaß. In meinem Unterricht oder Coaching arbeite ich häufig mit Unternehmern oder Menschen in Führungspositionen. Sie alle empfinden Gesangsunterricht als großen Gewinn nicht nur für die Stimme, sondern für die gesamte Persönlichkeit. Dies macht sich bemerkbar im Umgang mit Partnern und Mitarbeitern wie auch im privaten Umgang. Zusätzlich bringt ihnen der Unterricht ein größeres Bewusstsein für den Körper, den Geist und die mentale Ebene. Stimme hat viele Möglichkeiten, für deinen Erfolg zu arbeiten. Es gibt auch die innere Stimme, die man manchmal überhört. Dann die laute Stimme in der Werbung und die für dein Marketing. Im Podcast "Die Stimme für Erfolg" wirst du also viel über Stimme erfahren und wie sie dich erfolgreich macht. Zudem wirst du einige sehr interessante Interviewpartner hören.
RSS Feed Subscribe in Apple Podcasts
2018
August
July
June


2017
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2016
December
November
October
September
August
July


Categories

All Episodes
Archives
Categories
Now displaying: 2016
Dec 23, 2016

Das Jahr geht zu Ende und ich hoffe, es war für dich stimmig. Ich habe ja im letzten Podcast gesagt, dass ich diesmal nur eine kurze Episode veröffentliche. Diesmal habe ich sie auch vorgezogen, um noch vor dem Weihnachtsfest zu senden.

Deshalb will ich auch gar nicht viel reden, ich lasse diesmal Platz für eines der schönsten Weihnachtslieder der klassischen Musik. Es ist das Lied „Cantique de Noël“ von Adolphe Adam.

Du hörst einen Live-Mitschnitt eines Konzertes mit dem Sinfonischen Blasorchester, dem großen Musikkorps der Bundeswehr unter Leitung von OTL Walter Ratzeck.

Mir bleibt an dieser Stelle nur, dir ein wunderschönes Weihnachtsfest zu wünschen, wenn du im christlichen Raum lebst. Ansonsten wünsche ich dir eine gute Zeit. Die nächsten beiden Podcast-Dienstage pausiere ich und werde dann wieder für dich da sein am 10. Januar.

Komm gut in das neue Jahr 2017. Möge es dir Glück, Gesundheit und Erfolg bescheren. Selbstverständlich wünsche ich dir dazu eine gut sitzende Stimme, mit der du die Menschen in deinen Bann ziehst. Lass deine Stimme erklingen, ob mit oder ohne Gesang, aber immer mit einer guten Prise Liebe darin.

Und denk immer daran, „Gib der Stimme Raum“ …

Das Lied kannst du auch hier nochmal hören

Weihnachten  

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension auf iTunes. :)

Hier erfährst du mehr über mich:

www.gesang-muenchen.com

www.stimme-klang-haltung.de

Folge mir auf Facebook:

Stimme-Klang-Haltung

 

Dec 19, 2016

Donald George ist Tenor und hat auf allen großen Bühnen der Welt gestanden wie z. B. die Scala in Mailand, MET in New York, in Wien, Hamburg, Genua, Teatro Colon in Argentinien u.v.a. Er ist Professor an der The Crane School of Music in Potsdam/NY und Ehrendoktor an der Musikhochschule in Shenyang/China.

Im Interview wird darüber gesprochen wie er sich als Sänger auf eine Vorstellung vorbereitet. Was isst er, wie sieht seine Planung aus. Er geht den Tag quasi rückwärts an und plant von der Vorstellung zurück.

Er spricht darüber, wie das Arbeiten an Rollen die Persönlichkeit entwickelt. Er beobachtet sehr viel und kann dadurch auch Menschen schnell einschätzen. Was ihm auch zugutekommt, wenn er bei Vorsingen dabei ist und Studenten hört und sieht.

In seiner Arbeit mit seinen Studenten und Schülern sagt er immer, sie sollen ein Team bilden. Denn auf der Bühne steht man auch nicht allein. Man hat Kollegen, Musiker, Techniker, Maskenbildner und Regisseure um sich.

Donald George hat das Buch „Master Singers: Advice from the stage“ herausgegeben in englischer Sprache. Dafür haben er und Lucy Mauro 21 berühmte Sängerinnen und Sänger interviewt und sie danach gefragt, welchen Rat sie geben können für den perfekten Ton.

Darunter sind Lawrence Brownlee, Joyce DiDonato, Christine Goerke, Thomas Hampson, Jonas Kaufmann, Ana María Martínez, Jennifer Rowley, Gerhard Siegel u.a.

Wie er erwartet hat, hat jeder einen anderen Tipp und gibt andere Ratschläge. Auch hier gilt: Viele Wege führen nach Rom …

Im Januar und Februar 2017 tritt Prof. Donald George wieder in USA auf mit Carmina Burana und den Tenorpart in der 9. Sinfonie von Beethoven. Vorwiegend gibt er jetzt Meisterkurse für SängerInnen rund um den Globus.

Derzeit ist er nicht an der Crane School, sondern hat ein Sabbatjahr eingelegt, die er für Forschungen nutzt um den Komponisten Hermann Zilcher.

Seine Leidenschaft gilt der Forschung über Frauen in der Musik wie z. B. Margaret Lang, Mathilde Kralik, Mary McAuliffe, Alexandrine Gräfin Esterházy, Nadine Boulanger. Aber auch Anton Bruckner.

Donald George wurde mit den Aufnahmen von Margaret Lang Songs I und II für Grammys nominiert.

Lieblings-Ressource:  Youtube

Eigene Bücher und Werke:

Music Web International for  Classical CD of the year for "Love is Everywhere”

Weitere CD’s:

Songs of Margaret Ruthven Lang

Mozart, La Finta Giardiniera

Verdi, Requiem

Und weitere, die auf der Website von Prof. George abgebildet sind.

Buch:

Master Singers: Advice from the Stage

Bücher von anderen:

Jeanice Brooks: The Musical Work of Nadia Boulanger

Jerome Hines: Great Singers on Great Singing    

Daniel Levitin/Susanne Röckel: Die Welt in sechs Songs: Warum Musik uns zum Menschen macht 

 

Kontaktdaten:

Website: Donald George 

E-Mail: donald-george@donald-george.com

 

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension. :)

Dec 12, 2016

Ist es dir auch manchmal schon so gegangen, dass du etwas sagst, aber keiner hört hin?

Ich glaube, das haben wir alle schon mal erlebt.

In vielen Fällen liegt es an mangelnder Stimmpräsenz. Wir sprechen zu leise, zu unartikuliert und fallen ins Nuscheln. Das kann vielerlei Ursachen haben.

Manchmal sind wir einfach zu müde, der Körper ist kraftlos und schlaff und genauso kommt unsere Stimme daher.

Wenn der Körper müde ist, stehen wir in der Regel nicht mehr ganz aufrecht. Das Rückgrat biegt sich durch, der Nackenstrecker wird nicht gestreckt. Die Schultern hängen und die Resonanzräume können auf diese Art nicht mehr ausgenutzt werden.

Es ist wie mit meinem Wasserschlauch, den ich in der Episode 009 als Beispiel gebracht habe. Wenn der Wasserschlauch abgeknickt wird, kann kein Wasser mehr durch oder nur tröpfchenweise. So ist es ganz einfach ausgedrückt auch mit unserem Körper.

Beuge ich den Kopf nach vorne oder nach hinten, wird mein Resonanzraum einfach eingeengt. Zusätzlich verwehre ich meinem Körper eine lockere Atmung.

In vielen Fällen ist  auch einfach der Mund- und Lippenbereich zu faul. Wir bewegen die Lippen kaum, lassen die Mundhöhle zu flach. Der Ton kann einfach nicht zum Schwingen gebracht werden, weil er immer wieder unterdrückt wird. Im wahrsten Sinn des Wortes.

Ein wichtiges Instrument, um sich sichtbar zu machen, sind die Augen. Die Augen sagen sehr viel über einen Menschen aus. Was aber seine Sprache, seine Rede und seinen Gesang lebendig machen, sind seine Augen.

Diese Lebendigkeit erleben wir immer in der Freude. In der Begeisterung oder wenn wir staunen. Deshalb arbeite ich bei meinen Coachees immer gerne mit der sogenannten „Staunstellung“. Hier bin ich hellwach, die Augen leuchten. Die oberen Wangenbäckchen sind etwas angehoben und zeigen, dass ich voll bei der Sache bin.

Wenn du so mit jemand sprichst, wird er dich kaum übergehen können. Denn du baust damit eine ungeheure Spannung auf, von der dein Gegenüber angezogen wird. Du nimmst ihn mit auf deine Reise.

Genauso funktioniert es auch, wenn man als Redner vor seinem Publikum steht. Wenn du mit Begeisterung sprichst, wirst du die Menschen packen.

Wichtig ist, dass du nichts spielst. Sei ehrlich und lasse sie spüren, dass deine Begeisterung und deine Überzeugung echt ist. Bleibe authentisch, bleib du, dann wird deine Begeisterung auch auf das Publikum überspringen.

Mit dem Gesang ist es das Gleiche. Eine Stimme berührt nicht, wenn sie seelenlos ist. Da kann sie technisch noch so vollendet sein. Deine Seele, dein Herz wird nicht berührt.

Und da wären wir bei dem Ausdruck deines Herzens, deiner Seele. Du kannst nur weitergeben, was aus dir kommt. Wer allzu distanziert einer Sache gegenübersteht, kann niemals engagiert darüber sprechen. Dann verkommt eine Rede, ein Gesang zum Weitergeben von Infos und Fakten. Ja, auch in der Musik funktioniert das so.

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension. :)

Hier erfährst du mehr über mich:

www.gesang-muenchen.com

www.stimme-klang-haltung.de

Folge mir auf Facebook:

Stimme-Klang-Haltung

Dec 6, 2016

In dieser Episode geht es um Haltung. Dafür gibt es ja einige Ausdrücke im alltäglichen Sprachgebrauch, die Haltung betreffend. Dabei zeigt sich die innere Einstellung in der Körperhaltung.

Eine gute Methode, um seine Haltung zu verbessern, ist der Spiegel. Denn in vielen Fällen fühlt man sich anders, als man nach außen wirkt. Ein Spiegel ist der beste Freund, er belügt einen nicht. Er zeigt dich so, wie du bist. Er dient der Kontrolle und hilft dir, dein Körpergedächtnis zu trainieren.

Gesangsunterricht hilft dabei, eine gute Haltung zu bekommen. Eine aufrechte Haltung fördert den richtigen Atem und unterstützt damit auch den guten Stimmklang.

Sie verhilft dir generell zu einem guten Stand, zeigt mehr Selbstbewusstsein und stärkt dein Charisma. Der Körper kommt ins Gleichgewicht und strahlt Souveränität aus.

Die Körperhaltung kannst du verbessern durch Sport, Tanz, Yoga und natürlich Gesang.

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freue ich mich auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension. :)

Besuche mich auf

www.gesang-muenchen.com

www.stimme-klang-haltung.de

Folge mir auf Facebook:

Stimme-Klang-Haltung

Nov 29, 2016

Meine heutige kleine Episode dreht sich um meinen Slogan „Gib der Stimme Raum“.

Die Stimme gibt uns so viele Möglichkeiten, uns gut zu präsentieren. Sie ist ein optimales Marketing-Instrument, wir könnten virtuos auf ihr spielen. Doch tun wir das?

Diese Episode ist eine leicht kritische Hinterfragung, warum viele ihre Stimme so wenig beachten, sie so nebensächlich behandeln.

Wir legen viel Wert auf unser Äußeres, auf unsere Stimme zu wenig. Dabei ist sie es, die uns hörbar macht, unser Innerstes nach außen kehrt und uns für Menschen, die hören können, sichtbar macht.

Also, gib deiner Stimme Raum und sei dankbar für sie.

Nov 21, 2016

Ulrike Giller ist mittlerweile eine erfahrene Online-Unternehmerin, die schwerpunktmäßig Frauen dabei unterstützt sich erfolgreich ihr eigenes Online-Business aufzubauen. Ihre Zielgruppe sind dabei Solounternehmerinnen, Coaches, Trainerinnen und Beraterinnen.

Ihre Devise ist dabei - alles aus einer Hand zum Thema Aufbau des eigenen Online-Business: Message – Technik-Guide – Marketing

Sie selbst war viele Jahre als psychologische Managementtrainerin mit den Schwerpunktthemen der Train-The-Trainer Ausbildung, Kommunikation und Rhetorik sowie auch als Coach tätig, als sie 2009 das Thema Online Marketing für sich entdeckt hat. Es folgten viele Fortbildungen und die Ausbildung zum Online Marketing Consultant und E-Learning Trainer.

In den ersten Jahren hat sie sich erfolgreich mit Affiliate Marketing und Nischenseiten ihr Business aufgebaut, bis ihr erstes Digitales Produkt sie zu der Entscheidung brachte, ihr Business komplett umzukrempeln und nur noch online zu arbeiten. Weg von den alten Themen – hin zu neuen Ufern.

Heute hat sie mittlerweile 11 Online-Produkte, die sie entweder als Selbstlernkurse anbietet oder als betreutes Online-Programm – vom kleinen Kurs bis hin zum Halbjahres – oder Jahresprogramm.

Für die Kurse hat sie ihre eigene Online-Akademie auf: www.Business-2go.com

Doch obwohl sie heute nur noch online mit Skype-Coachings oder Online-Kursen und Webinaren arbeitet, ist ihr der Kontakt mit ihren Kundinnen immer sehr wichtig. Deshalb liebt sie es auch immer wieder zwischendurch Online-Workshops anzubieten, in den sie live online mit den Teilnehmerinnen arbeiten kann.

Mittlerweile hat sie auch einen eigenen Podcast speziell für Frauen zum Thema Aufbau des eigenen Online-Business, den sogar Männer sehr gerne hören: OnlineBusinessLadies auf iTunes.

Lieblings-Ressource:  

Wordpress, Evernote, Trello

Lieblings-Tools:

Lastpass, Klick-Tipp, Leadpages

Eigene Bücher zu meinen Seminarthemen:

Schlagfertig werden im Business

Knigge für medizinische Fachangestellte

Endlich mit Schwung aus der Komfortzone

Beste Buchempfehlung von anderen

Buch Nr. 1: Launch von Jeff Walker

Buch Nr. 2: Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast von Barbara Sher

 

Kontaktdaten:

Webseite: www.ulrikegiller.com

Online-Akademie Seite: www.business-2go.com

Podcast auf iTunes: OnlineBusinessladies

E-Mail: info@ulrikegiller.com

Facebook: https://de-de.facebook.com/UlrikeGiller.Internetmarketing/

 

Nov 14, 2016

Bereits seit Kindheit an sang Christin Bonin sehr gern und nahm dann folglich Gesangsunterricht. Ihre Lehrerin wurde zum Vorbild für ihr späteres Leben. Sie wollte auch aktiv auf der Bühne singen und unterrichten.

Sie ist ausgebildete Sängerin und examinierte Gesangspädagogin.

Nachdem sie einige Jahre aktiv gesungen hat, gründete sie 2004 ihre Gesangsschule „Star me Up“ und baute sie erfolgreich auf.  Seit 2009 hat sie sich auf Belting spezialisiert. 2015 übergab sie die Schule dann an ihre Assistentin, die von ihr ausgebildet wurde.

Sie unterrichtete Kinder, Erwachsene und coachte Größen aus Unternehmen und Showbusiness. Nach der Übergabe ihrer Schule kann sie sich nun den Themen widmen, die ihr bis jetzt zeitlich nicht möglich waren, wie eben ihre wissenschaftliche Arbeit. Eine dozentenstelle an der LMUwurde ihr auch angeboten.

Inzwischen studiert Christin Bonin wieder und ist eingeschrieben an der LMU in München. Dort bereitet sie auch ihre Doktorarbeit vor. Diese beschäftigt sich vor allem mit Belting und Musical.

Sie hat vor einigen Jahren dann ihre eigenen Bücher und Kurse erstellt und den smu-Verlag gegründet.

Ihr Leitsatz setzt sich aus zweien zusammen: Auf meinem Weg zu einem Ziel, versuche ich immer mein Bestes zu geben, dann komme ich in jedem Fall da an, wo ich hin möchte.

Eigene Bücher:

Belt Voice Training

Singen macht glücklich

Andere Bücher:

Zen in der Kunst des Bogenschießens

Amercian musical history

Kontaktdaten:

SMU Verlag & Records

Pappenheimring 16

86690 Mertingen

+49 /(0) 175 / 166 5362

 

info@smuverlag.de

Shop Smu-Verlag

Nov 8, 2016

Die schlechte Nachricht zuerst: dies ist der vorerst letzte Teil vom Interview mit Arno Fischbacher.

Die gute Nachricht: Dies ist der 2. Teil des Interviews ;). Und ein großer Trost für alle, denn auch Arno Fischbacher hat noch Lampenfieber vor jedem Auftritt als Speaker oder Seminarleiter.

In diesem 2. Teil geht es um Lampenfieber, aber auch, wie Körperwahrnehmung unmittelbar auf die Stimme wirkt. Wie arbeitet der Stimmcoach mit Menschen, die Lampenfieber hat? Und warum ist er in seiner Bühnenzeit vor Vorstellungen erstmal eine Stunde gelaufen?

Spannende Fragen und vor allem spannende Antworten.  

Der Autor stellt seine Bücher vor und spricht über eine neue Online-Akademie, die Anfang 2017 das Licht der Welt erblicken wird.

Du findest sie in den Shownotes des ersten Teils „031-Voice sells sagt Arno Fischbacher“

Der Leitsatz von Arno Fischbacher lautet: „Entscheiden statt Üben lernen“

Sein bevorzugtes Mikrofon bei Reden oder Veranstaltungen ist ein Sennheiser Headset und Funkset

Für seine Videoaufnahmen während einer Autofahrt bevorzugt er ein Lavalier-Mikrofon von Rode

Nov 1, 2016

… und Recht hat er.

Die meisten Menschen sind sich nicht der Macht ihrer Stimme bewusst. Es wird genuschelt, gequetscht, gepresst und gehaucht, was das Zeug hält. Dabei haben wir Menschen doch alle Werkzeuge in uns.

Das Gespräch mit Arno Fischbacher war so spannend und unterhaltsam, wissenswert und lehrreich, dass 90 Minuten wie im Flug vergangen sind. Deshalb habe ich nun das Interview zweigeteilt. Den 2. Teil unseres Gesprächs kann man dann in der nächsten Episode hören.

Arno Fischbacher weiß, wie wichtig Stimme ist, wie sie funktioniert und warum sie tatsächlich ein Erfolgsfaktor für Business oder in Führungsetagen ist. Er ist  Wirtschafts-Stimmcoach, Rhetoriktrainer, Redner und Autor. Hat daneben noch einige Lehraufträge und ist Dozent an der Steinbeis-Hochschule in Berlin.

Namhafte Firmen gehören zu seiner Klientel und er hat für Führungskräfte und Mitarbeiter die passenden und „stimmigen“ Lösungen parat.

Ein buntes Leben und viel Lernbereitschaft führen zu geballter Coachingqualität

Arno Fischbacher ist ursprünglich gelernter Goldschmied mit Meisterprüfung und hat fast zeitgleich mit der Meisterprüfung seine Reifeprüfung als Schauspieler bestanden. Viele Begabungen, die er in jeder Hinsicht gefördert und ausgebaut hat.

Es folgten fast 20 Jahre als Schauspieler am Schauspielhaus in Salzburg, bevor er ins Management wechselte.

Und schlussendlich kommt ihm all das jetzt als Trainer vor allem für Führungskräfte zugute. Denn er weiß aus eigener Erfahrung, welche Krisen man als kaufmännischer Direktor zu meistern hat und welche Situationen mit Mitarbeitern und Kunden zu bewerkstelligen sind.

Körpersprache und Stimme sind ein unschlagbares Team. Denn sie helfen dabei, einen Standpunkt zu vertreten, seine Stimme klar und deutlich erklingen zu lassen und sich all die unbewussten Abläufe in unserem Körper und Gehirn bewusster zu machen.

Die ungewöhnlichen Trainingsansätze  des charismatischen Coachs führen zu vielen Aha-Erlebnissen bei den Teilnehmern. Plötzlich wird Stimme zum Erfolgsfaktor – nicht nur im Außen, sondern auch für sich selbst.

Freu dich auf den 2. Teil des Interviews … Hier verrät er auch, ob er Lampenfieber hat oder nicht.

Lieblings-Ressource:

Austausch mit Kollegen, etwa im Club 55, der German Speakers Association oder stimme.at. Ebenso seine Mastermind-Gruppe

Eigene Bücher oder Werke:

Arno Fischbacher: Geheimer Verführer Stimme. 77 Antworten zur unbewussten Macht der Stimme. Junfermann Verlag

Das Hörbuch dazu: Geheimer Verführer Stimme. 3 CDs, 3 Sprecher, knapp 3 Stunden Spielzeit.

 

Arno Fischbacher: Voice sells! Die Macht der Stimme im Business. GABAL

DVD: Die Macht der Stimme in Beratung und Therapie

Beiträge in:

Die besten Ideen für erfolgreiche Rhetorik: Erfolgreiche Speaker verraten ihre besten Konzepte und geben Impulse für die Praxis. GABAL

Sales Code 55: Die Erfolgsgeheimnisse von Europas Verkäufer-Elite. books4success

Beste Buchempfehlung von anderen

Buch Nr. 1:

Gaby S. Graupner: Schattensprünge: 13 Anstöße, um über sich hinauszuwachsen

(Goldegg Verlag)

Buch Nr. 2:

Georg Wawschinek: Charisma fällt nicht vom Himmel: Wie Sie mit Coretelling andere für sich begeistern

Seinen Leitsatz hörst du in der nächsten Folge.

 

Kontaktdaten:

Arno Fischbacher

Fischbacher KG

Franz-Josef-Straße 3/2, 5020 Salzburg

E-Mail: arno.fischbacher@stimme.at

Internet: www.arno-fischbacher.com 

Telefon: +43 (662) 887912

Oct 25, 2016

Heute habe ich einen längeren Spaziergang durch den Engl. Garten gemacht. Ich brauche das, um einfach runterzukommen, meine Gedanken zu ordnen oder um auf neue Ideen zu kommen.

Auf dem Weg dorthin bog ich in einer kleinen Schwabinger Straße ab, weil ich sah, dass dort eine Ladeneinheit umgebaut wurde. Und ich interessiere mich immer sehr für sowas, auch um evtl. einen noch idealeren Platz für mein Gesangsstudio zu finden. Es war niemand auf der Baustelle, so ging ich in ein kleines Lokal daneben, das zwar offiziell geschlossen war, aber einige Menschen saßen dort und redeten miteinander. Ich fragte nach den Eigentümern oder Vermietern.

Wir kamen ins Gespräch. Es stellte sich heraus, dass eine Dame die Köchin in dem Lokal war und sie erzählte mir, dass sie leidenschaftlich gern singe. Sie erzählte, manchmal würde sie sich in ihrem Bad einschließen, das Internetradio aufdrehen und bis zu einer Stunde mitsingen. Es würde sie total befreien, sie wäre dann völlig entspannt und alles würde sich in ihr lösen. Sie sei anschließend absolut glücklich.

Ja, darüber haben wir ja schon gesprochen, dass Singen Glücksgefühle erzeugt. Aber was genau passiert währenddessen im Gehirn?

Du hast sicher schon aus meinen Podcast-Episoden gehört, dass Singen den ganzen Menschen beansprucht – Körper, Geist und Seele. Musik und Singen im Besonderen verbindet aber auch die beiden Gehirnhälften miteinander. Es entstehen neue Vernetzungen im Gehirn.

Musikergehirne sehen z.B. komplett anders aus, als die von Nichtmusikern. Man hat festgestellt, dass bei Musikern beide Gehirnhälften viel mehr verbunden sind. Hier kommen so viele Reize zustande wie sehen, hören, fühlen, räumlich sehen, Noten umsetzen, Rhythmus  u.v.m.

Dabei gibt es eben kein spezielles Musikzentrum. Sondern es werden immer andere Bereiche im Gehirn positiv gereizt. Würde man seinem eigenen Gehirn beim Erlernen eines neuen Instrumentes zuschauen können, würde man sehen, dass bereits nach 20 Minuten erste neue Netzbahnen gelegt werden.

Beim Singen wird dann noch mehr das Sprachzentrum gefördert.

Die linke Gehirnhälfte ist normalerweise für die Sprache zuständig. Wird hier z.B. durch Schlaganfall das Gehirn geschädigt, fällt unser Sprachzentrum aus. Wir haben Mühe, etwas zu artikulieren.

Durch bildgebende Verfahren konnte man feststellen, dass es beim Singen „zu einer stärkeren Aktivierung der Vokaltrakt-Regionen sowie zu einer größeren Dominanz in rechtshemisphärischen Hirnarealen kommt“. So Dr. Boris Kleber von der Universität Tübingen.

Die Neurowissenschaften haben auch das bewiesen, was meine Lehrerin mir sagte und  ich schon lange meinen Schülern immer wieder predige: Denke den Ton vor und deine Stimmbänder führen ihn richtig aus. Dabei sage ich, stelle dir vor, er ist direkt auf Augenhöhe, auch wenn es ein vermeintlich hoher Ton ist. Das Gehirn lässt sich durch deine Gedanken täuschen.

Es ist im Grunde alles eine innere Vorstellung. So fördert Singen auch die Visualisierung. Und das mentale Training. Ich habe z.B. häufig meine Rollen gelernt, in dem ich sie nur gedacht habe. Ich habe in Gedanken gesungen, ich habe die Regieanweisungen in Gedanken gemacht und mir das Gefühl, das ich in der Situation geistig vorgestellt. Du musst nicht immer laut sprechen oder singen, du kannst das genauso gut einfach in der geistigen Vorstellung machen.

In einem Versuch mit einer Sängerin konnte Dr. Kleber und sein Team feststellen, dass nahezu identische Aktivierungsmuster im Gehirn entstanden, egal ob das Stück, in dem Fall war es „Caro mio ben“, richtig gesungen oder nur in Gedanken gesungen wurde.

Musik und Gesang fördern den ganzen Menschen. Deshalb ist es auch so schade, dass heutzutage in den Kitas und Schulen das Singen immer weniger Platz bekommt. Ich muss das leider immer wieder sagen. Singen fördert das Erlernen von Sprachen, die Kommunikation untereinander und zusätzlich stärkt es die Gesundheit. „Musik macht Kinder kooperativer“, sagt Professor Dr. med. Altenmüller.

Eckart Altenmüller, Neurologe und Musikmediziner, von der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover sagt weiter: "Singen ist eine sehr anspruchsvolle Aktivität, die viele Hirnbereiche beansprucht … Und deshalb ist es ein regelrechter Entwicklungsbeschleuniger."

Aber nicht nur Kindern bringt Singen einen enormen Nutzen. Alzheimer-Patienten erhalten zumindest teilweise durch das Singen von bekannten Liedern die Erinnerung an bestimmte Situationen wieder. Stotterer haben über den Gesang keinerlei Probleme mit der Sprache und Schlaganfall-Patienten lernen über das Singen, wieder zu sprechen.

Also sing bis der Arzt kommt …

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension. :)

Hier erfährst du mehr über mich:

Gesang München

Stimme - Klang - Haltung

Folge mir auf Facebook:

Stimme-Klang-Haltung

Oct 20, 2016

Eine Episode mit einer kleinen Übung. Viele Menschen tun sich schwer, ein Zungen-R zu sprechen. Dabei haben wir doch alles in uns, wir müssen unsere Werkzeuge nur betätigen und benutzen.

Deshalb hier keine langen Worte. Wenn du Schwierigkeiten mit dem Zungen-R haben solltest, kann dir diese Übung auf die Sprünge helfen ;).

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension. :)

Oct 18, 2016

Du hast doch sicher auch schon Lampenfieber gehabt. Ich glaube, dass es keinen Menschen gibt, der nicht schon mal vor einem Auftritt mit diesem nervigen Gefühl Bekanntschaft geschlossen hat.

Dabei ist Lampenfieber durchaus als positiv zu sehen, wenn man es in die richtigen Bahnen lenkt. Unsere gute und tiefe Bauchatmung hilft uns sehr, die Nervosität nicht zu stark werden zu lassen. Sie schenkt uns außerdem ein paar Sekunden, damit der Kopf wieder kühler wird und die Sinne sich beruhigen.

Wie jedes Ding hat auch Lampenfieber zwei Seiten. Es ist wie mit guter Cop – böser Cop. Lampenfieber entspringt häufig aus der Angst zu versagen. Diese Art lässt die Stimme zittrig und den Mund trocken werden. Sie kann zu Vergesslichkeit führen, was dann auch schon mal einen Blackout hervorrufen kann. Und es kommt häufig vor, dass einem Knie zittern vor einem Auftritt.

Die gute Seite von Lampenfieber ist, dass es dir richtig Power gibt und das Adrenalin in Schwung bringt. Lampenfieber kann antreiben und macht die Sinne wacher. Vor einem Auftritt wirkt sich dies sogar positiv aus.

Ich vergleiche das gern mit einem Rennpferd, das kurz vor dem Start steht und mit den Hufen scharrt.

Lass dich vom Lampenfieber nicht in die Knie zwingen, sondern nimm es als Aufputschmittel für deinen fulminanten Auftritt.

Wie immer freue ich mich, wenn du der Episode ein Like gibst, sie teilst, einen Kommentar darunter setzt und/oder ein Feedback hinterlässt. Hier oder auf iTunes oder sonstigen Podcast-Portalen.

www.gesang-muenchen.com

www.stimme-klang-haltung.de

 

Oct 10, 2016

Gerade in der kalten Jahreszeit kommt es vermehrt zu Erkältungen. Halsweh und Schnupfen suchen uns heim und wenn es ganz schlimm kommt, bringen wir auch nicht mal mehr einen Ton heraus.

Unter Erkältungskrankheiten leidet natürlich auch die Stimme. Gerade Husten erschüttert unsere Stimmbänder mit einer Kraft, die einem Sturm gleicht.

Deswegen sollten wir uns in dieser Zeit schonen, so gut es geht, um neue Kraft zu sammeln. Ich persönlich setze mehr auf Naturheilmittel und habe im Podcast eine Reihe von Mitteln angegeben, mit denen ich mich gesund erhalte oder bekomme.

Wichtig ist auch, viel zu trinken, vornehmlich stilles Wasser, Kräuter- oder Ingwertees. Vermeide Kaffee, schwarzen Tee oder Limonaden.  

Dann habe ich noch einige Empfehlungen zu Mitteln gegeben, die ich bei aufkommender Erkältung benutze.

In diesem Podcast habe ich dich auch gefragt, ob du mehr Sendungen in der Woche hören möchtest und welche Themen dich interessieren.

Deshalb darf ich dich bitten, mir mal Feedback zu geben. Schreib mir unter beatrice@stimme-fuer-erfolg.de

Oct 4, 2016

In der Tiefe des Unterbewusstseins tummeln sich allerlei Glaubenssätze, die uns hindern, ein Leben zu führen, wie wir es uns eigentlich vorstellen.

Oft kommen wir an diese „Verhinderer“ selbst nicht heran. Ein Weg, sich davon zu befreien, ist die Therapie durch Hypnose. In dieser Episode hörst du ein Interview mit Carsten Düring, Hypnose-Therapeut, Motivationstrainer und Coach.

Er spricht darüber, wie er zu dem Beruf kam, was ihn daran begeistert und wie Hypnose auf die Psyche des Menschen wirkt. Dabei gibt es verschiedene Wege, jemanden in Trance zu führen. Während einer Trance ist man nicht willenlos dem Hypnotiseur ausgeliefert, sondern jederzeit geistig hellwach bei totaler körperlicher Entspannung.

Carsten Düring verrät hochinteressante Details aus seiner Praxis. Auch, wie er seine Stimme einsetzt, um einen Patienten in eine tiefe Trance gleiten zu lassen. Oder was der kritische Faktor in uns ist.

Hypnose hilft bei Abnehmproblemen, Raucherentwöhnung, zu kleinem Selbstbewusstsein, bei Burnout-Syndromen u.v.m.  Was geschieht dabei im Gehirn des Patienten und wie werden Blockaden gelöst.

Spannende Fragen, die Carsten Düring gern beantwortet. Er lebt derzeit sowohl in Spanien mit seiner Lebenspartnerin als auch in Deutschland, wo er in Braunschweig seine Praxis hat. Seine Erfolgsquote liegt derzeit beibeachtlichen 80 %.

In den letzten Jahren hat er verschiedene Mp3’s geschaffen, die auf dem neuesten Hypnosestand sind und mit deren Hilfe man sich den direkten Besuch bei einem Hypnotiseur sparen kann. Bei tiefer liegenden Problemen allerdings sollte man zum Hypnose-Therapeut gehen.

Carsten Düring hat eine eigene App für sein Mp3-Programm entwickelt und damit eine zweite Leidenschaft neben der Hypnose entdeckt. Inzwischen haben sich verschiedene Unternehmer an ihn gewandt und lassen Apps erstellen.

Carsten’s derzeitiger Leitspruch: Glaube und handle so, als sei es unmöglich, zu scheitern.

Sein vorheriger Leitspruch: Sei glücklich, damit provozierst du sie alle am meisten.

Kontaktdaten:

Carsten Düring

App: Power Hypnose, im Apple App Store und bei Google Play (Android) KOSTENLOS erhältlich.

Power-Hypnose

Wer Interesse an Apps oder Internetseiten hat:

App Maker

Dieses Buch liest er derzeit:

Tim Ferris, Die 4-Stunden-Woche

Rhonda Byrne, The Secret

Alex Fischer, Reicher als die XXXXXX - Mit null Euro Startkapital in fünf Jahren zum Immobilien Millionär

 

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension.

 

Sep 26, 2016

Ein gutes Gehör ist nicht selbstverständlich. Viele, die zumir in den Unterricht kommen, haben Schwierigkeiten, einen angeschlagenen Ton einfach nachzusingen.

Die gute Nachricht ist: Gehör ist lernfähig. Mit etwas Übung kann man richtig hören lernen und dann einen Ton in der richtigen Höhe nachsingen.

Das ist hilfreich, z. B. wenn man einen Song in fröhlicher Runde mitsingen will.

Für Berufssänger ist ein gutes Gehör notwendig. Dazu hilft auch das sogenannte „Vom Blatt singen“. Mit Übung schafft man hier erstaunliche Fortschritte.

Wer selbst kein Instrument zum Kontrollieren hat, kann sich über das Intrnet behelfen und mit einem virtuellen Klavier arbeiten.

Dazu diese gute Adresse:

http://www.musikwissenschaften.de/interaktiv/gb/

Und wer mehr über das Vom Blatt singen wissen möchte, ich hier gut aufgehoben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Blattsingen

Sep 19, 2016

Unter der Sonne Mallorcas fand mein 1. Gesangs-Workshop im Ausland statt. Mit an Bord war Oresta Cybriwsky, Pianistin, Korrepetitorin, Liedbegleiterin und Vocalcoach. So habe ich die Gelegenheit erfasst und ein Interview mit ihr gemacht. Da wir das auf dem Hotelbalkon geführt haben, sind natürlich Hintergrundgeräusche zu hören.

Oresta kommt aus einer Familie von Pianisten und übt den Beruf in der 4. Generation aus. Ihre Wurzeln entstammen der Ukraine, ihre Eltern lernten sich in Salzburg kennen, sie selbst ist in den USA geboren. Schon früh kam sie nach Deutschland, zunächst nach Stuttgart, dann später ans Staatstheater am Gärtnerplatz, wo wir uns auch kennenlernten.

Inzwischen ist sie musikalische Mitarbeiterin an der Bayerischen Theaterakademie. Sie hat zudem viel Erfahrung mit Workshops. Regelmäßig begleitet sie die Teilnehmer der Meisterklassen  von  Christa Ludwig, Brigitte Fassbaender, Sylvia Geszty u.a.

Oresta Cybriwsky ist Vermittlerin zwischen den Kontinenten dieser Erde. Sie hat unzählige Länder bereist, Konzerte gemacht und Sänger begleitet. Die deutsche Sprache liegt ihr sehr am Herzen und sie liebt sie, weil sie so ausdrucksstark ist.

Kulturaustausch ist ein großes Thema in unserem Gespräch, aber auch, warum sie so großen Wert auf Körperarbeit beim Singen legt. Rhythmus ist nicht im Kopf, sondern im Körper. Deswegen ist sie wie ich der Meinung, dass Tanz sehr wichtig für den Gesang ist. Körpergefühl ist für eine wohlklingende Stimme unabdingbar.

Gesang bringt gerade für Menschen, die mitten im Business stehen, viele positive Aspekte. Weil sie sich mit sich selbst beschäftigen müssen und einen anderen Zugang durch die Stimmarbeit zu sich und ihrer Umgebung bekommen. Durch das Singen bleiben sie zudem geistig und körperlich fit. Singen vereint Körper, Geist und Seele.

Im Interview gibt es drei Einspielungen mit Oresta Cybriwsky. Zu hören sind die Préludes von Frédéric Chopin op. 28 Nr. 10, 11 und 3 in dieser Reihenfolge.

Orestas derzeitiger Leitsatz: Alles hat seine Zeit. Ich vertraue der göttlichen Zeit.

Kontaktdaten: Oresta Cybriwsky  

Was sie gerade liest: Kleopatra von Stacy Schiff

Das hat sie vorher gelesen: Die Glut von Sándor Márai

 

Sep 4, 2016

In den letzten Episoden hast du schon einiges über Stimme erfahren. Und auch darüber, wie du sie verbessern kannst, die richtige Atemtechnik dazu einsetzt und den Ton richtig stützen lernst.

Doch all dies ersetzt kein Stimmtraining mit einem Lehrer. Nur er kann sehen und hören, wo du vielleicht falsche Spannungen aufbaust und warum der Ton nicht optimal klingt.

Doch wie findet man einen guten Pädagogen oder Trainer? Dies ist oftmals nicht so einfach. Und für jemanden, der gerade anfängt, mit seiner Stimme zu arbeiten, ist es schwer, festzustellen, ob ein Lehrer gut ist oder nur dein Geld abkassiert.

Deshalb dreht sich diese Episode darum, wie du den richtigen Lehrer findest. Erfahre, worauf du achten solltest …

Nach dieser Episode ist für ca. 2-3 Wochen Ruhepause. Ich bin zum Gesangs-Workshop auf Mallorca. Nach Mallorca geht’s weiter mit tollen Interviewpartnern. Es wird ein heißer Herbst. Freu dich drauf ...

Hast du Anregungen schreib mir unter beatrice@stimme-fuer-erfolg.de.

Und natürlich freue ich mich über ein gutes Feedback oder konstruktive Kritik.

Lies zu dem Thema auch meinen Blogbeitrag auf Stimme – Klang – Haltung

 

Aug 28, 2016

Der Sommer ist endlich so, wie man ihn sich vorstellt, Ende August in Bayern.

Deshalb auch das Thema Stimme und Sonne und natürlich auch, weil in Kürze mein Workshop auf Mallorca ansteht.

Wenn man Stimmbänder sagt, meint man immer Stimmlippen. Der Ausdruck Stimmbänder ist umgangssprachlich. Stimmbänder sind aber Teil der Stimmlippen. Stimmlippen sind umgeben von einer Schleimhaut. Dazwischen befindet sich eine Art Gel.

Wenn wir in der Sonne brutzeln, wirkt sich das negativ auf die Stimme aus. Sonne trocknet bekanntlich aus. Die Stimme wird spröde und nimmt das übel. Sie klingt nicht mehr wie sonst, sondern kann sehr kratzig werden.

Man stelle sich einen Lachs in der Salzkruste vor. Man schiebt ihn ins Rohr und er gart langsam vor sich hin. So ähnlich ergeht es unseren Stimmlippen.

Wenn man der Versuchung nicht widerstehen kann und vor einem wichtigen Auftritt ein längeres Sonnenbad nimmt, dann hilft nur viel viel trinken, stilles Wasser oder Kräutertee.

Salztabletten lutschen und mit Salzwasser inhalieren. Schüssler Salze sind ebenfalls sehr hilfreich.

Dasselbe gilt auch bei trockenen Räumen, gerade im Winter, durch die Heizung.

Schüssler Salze Nr. 4 und 8, bei Erkältung Nr. 3

Bad Emser Salz

Aug 20, 2016

Neulich gab mir auf iTunes ein gewisser oder eine gewisse Tschulien eine 5-Sterne-Bewertung und schrieb die perfekte Stimme hätte jeder gern und doch sind viele nicht mit der eigenen Stimme  zufrieden. Vielen herzlichen Dank dafür. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Der Satz ging mir aber nicht aus dem Kopf: Muss eine Stimme überhaupt perfekt sein?

Deine Stimme gehört dir und sonst niemandem. Deine Stimme ist so einmalig wie ein Tag, wie ein Finger-Abdruck. Und wir als Mensch sind doch auch nicht perfekt.

Warum also soll die Stimme perfekt sein? Ich bin der Meinung, eine Stimme darf Ecken und Kanten haben. Wir wollen doch keine stimmliche Barbie sein.

Ich finde, die perfekte Stimme ist die, die dich in deinem besten Sein und als deine beste Ausgabe hörbar macht. Und genau darüber geht mein Podcast. Dir deine Stimme bewusst zu machen und an ihr zu arbeiten, wenn sie dir nicht gefällt. Denn Arbeit an der Stimme ist Arbeit an der Persönlichkeit.

Jeder hat an einer anderen Stelle seine Problemzone … der eine hat eine verkrampfte Zunge oder Zungenwurzel. Der andere ist einfach lasch in der Körperhaltung und kann dadurch keine Spannung aufbauen. Dies wiederum wirkt sich auf die Stimme aus. Einer anderen Person fällt es schwer, die Hochatmung zu verlassen und in die Tiefatmung zu gehen.

Wenn du mit deiner Stimme unzufrieden sein solltest, dann musst du daran arbeiten. Denn von selbst wird das nix. Es ist ein Training, genauso wie jeder Sportler, jeder Schauspieler, jeder Tänzer oder Sänger trainieren muss, damit es wirkt, als ob es ganz leicht wäre, so muss auch jeder, der gut sprechen oder singen will, mit der Stimme arbeiten.

Wenn du mir ein Feedback geben willst, dann freue ich mich. Bewerte meinen Podcast auf iTunes oder auf www.stimme-fuer-erfolg.de oder schick mir ein E-Mail an beatrice@stimme-fuer-erfolg.de. Natürlich freue ich mich besonders über 5-Sterne-Bewertungen, aber ich freue mich auch über Anregungen und Fragen.

Über meinen Gesangsworkshop auf Mallorca kannst du dich hier informiern: Gesangsworkshop Mallorca

 

Aug 16, 2016

Meine 20. Podcast-Ausgabe ist ja doch ein kleines Jubiläum und ich freue mich, Martin Sänger begrüßen zu dürfen. Ich dachte mir, der Name ist Programm. Und es ist auch eine wirklich spezielle Sendung geworden. Allerdings weniger unter dem gesanglichen Aspekt.

In  diesem Podcast geht es um geänderte Lebens-Werte, bedingt durch zu viel Arbeit, zu viel Stress. Und was für die Zukunft geplant ist.

Martin Sänger hat das Verkaufen von der Pike auf gelernt, wurde dann in einer großen namhaften Firma als Trainer ausgebildet. Sein fundiertes Wissen und der gute Umgang mit Menschen verhalfen ihm zu ständig gefüllten Auftragsbüchern. Bis es eine Wende gab in seinem Leben …

Das große Thema für den Trainer, Speaker und Autor ist der Vertrieb und was guten Verkauf ausmacht.

Sein Rat an Vertriebler ist: Höre deinem Kunden zu und schone vorerst deine Stimme. Denn nur wenn ich meinem Kunden zuhöre, weiß ich, was er möchte und dann kann ich ihm auch gezielt das Richtige verkaufen.

Er wurde also Trainer und später Redner. Und hat festgestellt, dass es große Unterschiede gibt zwischen beiden Sparten. Um als Speaker genauso überzeugend zu sein wie er als Trainer ist, hat er sich dann Coaches genommen, um z. B. Pointen perfekt zu setzen. Er hat alles richtig gemacht. Der Beweis ist, dass er den Auftrag bekam, bei der diesjährigen Jahresconvention der GSA (German Speaker Association) die Eröffnungsrede zu halten.

Martin Sänger hat selbst eine äußerst angenehme Sprecherstimme, der man sehr gern zuhört. Deshalb interessierte mich:

  • Was stört ihn persönlich an manchen Stimmen?
  • Warum glaubt er, dass viele Menschen zunächst vor dem Singen zurückschrecken?
  • Was hat sich in seinem Leben nach dem Infarkt geändert?

Viele Fragen, die Martin Sänger beantwortet in diesem launigen und lehrreichen Interview. Auch seine Vorlieben kommen zur Sprache: nämlich Oldtimer, Boote und Kochen.

Also lass dich überraschen.

Martin Sängers Leitsprüche sind:

Vor der Gesundheitskrise: Erfolg ist einmal mehr aufstehen als man hingefallen ist.

Sein jetziger Leitspruch ist: Leben duldet keinen Aufschub.

Kontaktdaten: Martin Sänger

Er betreibt den Podcast: „Leben duldet keinen Aufschub“

Martin Sänger ist Autor von

Social Media Vertriebscode GEKNACKT!: Was Unternehmen von Facebook & Co. lernen sollten

(Mitautor Peter Buchenau) Die Löwenliga: Verkaufen will gelernt sein

Audio-CD: „Reden ohne rot zu werden: Die geheimen Tricks der Profis“

Was er gerade liest: Jeff Walker, Launch

Was er vorher gelesen hat und ihm half, sein Leben umzugestalten:

Ilja Grzeskowitz, Mach es einfach

 

Aug 14, 2016

Thema heute ist Atem ist Leben.

Magdalena Unger hat vor vielen Jahren den Schritt von der erfolgreichen Führungskraft zur Atempädagogin gemacht. Aus dem sicheren Angestelltenverhältnis und der Businesswelt hin zur Selbstständigkeit und zum Menschen.

Wie hat sie diesen Schritt erlebt und was gibt ihr die Arbeit mit dem Atem.

Ihr Standpunkt aus der Erfahrung beider Berufswelten hat sie zu der Überzeugung gebracht: Die Wirtschaft braucht mehr Atem. „Es ist so einfach, wenn man den Atem und die Zusammenhänge in seinem Körper kennt.“ Stressige Meetings, Vorstandsgespräche, kurz jede Begegnung, die Stress hervorrufen könnte, wird mit einer guten Atemarbeit bravourös gemeistert. Die eigene Präsenz wird dadurch enorm gestärkt.

Magdalena spricht aus der Praxis, wie sie mit Menschen arbeitet, damit sie wieder körperlich, seelisch und geistig eine Einheit bilden und ihren Beruf weiterhin mit Freude und Power ausüben können.

Was versteht man unter „erfahrbarem Atem“?

Es gibt drei verschiedene Arten von Atem:

  1. der unbewusste Atem
  2. der geführte Atem
  3. der erfahrbare Atem.

Wie sich die drei Atemarten unterscheiden, erklärt Magdalena Unger bei Minute 17’06.

Ihr Tipp bei erkältungsbedingten Stimmschwierigkeiten: Salbei mit warmem Wasser aufgegossen und sehr viel davon trinken.

Magdalena Ungers Leitsatz ist:

„Geduld für das, was kommen will. Aber wachsam sein, dass ich es nicht übersehe.“

Die Kontaktdaten von Magdalena Unger: http://www.atemdialog.de

Sie ist Autorin von:

ATEM. Stressabbau und -bewältigung im beruflichen Alltag   

Das Buch, das Frau Unger zum Zeitpunkt des Interviews liest:

Jehan Sadat, Ich bin eine Frau aus Ägypten

Felix Leibrock, Eisesgrün

Aug 11, 2016

Aufwärmübungen für die Stimme. In unregelmäßiger Folge bringe ich immer wieder kleine Übungen, die dir helfen, deine Stimme warm zu machen. Denn wie jeder Sportler seine Muskeln aufwärmt, sollten auch wir vor dem Sprechen oder Singen unsere Stimme durchbluten.

Versäumen wir dies immer, wird die Stimme mit der Zeit rau, die Schleimhäutchen, die um die Stimmlippen gelegt sind, können schneller austrocknen und wir werden schneller heiser.

Solche kleinen Übungen verhelfen zudem dem gesamten Körper zur besseren Durchblutung, weil er ja so ziemlich bei jedem Vorgang komplett beteiligt ist.

Heute zeige ich dir die Lippenflatterübung. Als Kind haben wir sie häufig zum Spaß gemacht. Als Erwachsener haben wir sie oftmals vergessen und müssen sie wieder neu erlernen.

Also, lass deine Lippen flattern und hab Spaß daran.

Aug 8, 2016

Davon ist Michael Rossié überzeugt. Er arbeitet seit mehr als 25 Jahren als Speaker, Trainer, Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur, Comedian, Coach und Seminarist. Aus diesem reichen Schatz von Erfahrung schöpft er immer wieder neue Ideen für seine Vorträge, Coachings und nicht zuletzt seine Bücher.

Michael Rossié spricht darüber, wie er zur Schauspielerei kam und was ihn daran fasziniert.

Bezugnehmend auf sein Buch „Frei sprechen“ gibt er Tipps, wie man sich am besten für einen Vortrag vorbereitet. Seine Überzeugung: Frei sprechen ist kein Hexenspiel, sondern das kann jeder.

Wer einen Beruf ergreift, in dem er viel sprechen muss, sollte keinesfalls auf ein Stimmtraining verzichten. Das ist eine Grundvoraussetzung, um gut beim Gegenüber anzukommen und seine Stimme ökonomisch einsetzen zu können. Dazu empfiehlt der Vielsprecher Stimmtrainer oder Logopäden.

Herr Rossié glänzt bei seinen Vorträgen durch Humor und bringt einen Saal locker zum Lachen. Er setzt perfekte Pointen und ist überzeugt, auch witzig sein kann jeder lernen. Auftraggeber fragen sehr häufig danach, ob der Vortrag denn auch witzig und humorvoll werden würde. Das Publikum möchte unterhalten werden.

Weitere Themen im Interview sind auch, wie man mit Erkältungen umgeht, was seine weiteren Ziele in beruflicher Hinsicht sind und welches Buch er derzeit liest. Der Vater eines 7-jährigen Sohnes unternimmt in seiner freien Zeit sehr viel mit ihm zusammen. Auch daraus schöpft er neue Impulse für seine Vorträge und Coachings.

Sein Leitsatz ist: Wer an Menschen herumschnitzt, macht sie kleiner. Wer ihnen etwas zutraut, der eröffnet ihnen neue Möglichkeiten.

Die Kontaktdaten von Michael Rossié: http://www.sprechertraining.de/

Er ist Autor folgender Bücher:

Frei sprechen

Sprechertraining

Medientraining kompakt

Gesprächstechniken

Ruhe bitte! Wir proben!

Schwierige Gespräche als Buch oder als CD

Das Buch, das Herr Rossié zum Zeitpunkt des Interviews liest:

Deutscher, Du Jane, ich Goethe

Weitere von ihm empfohlene Bücher:

Danz/Wilberg, An die Wand geworfen: Die lustigsten Powerpoint-Präsentationen

Watzlawick, Menschliche Kommunikation

Gottmann, Die 7 Geheimnisse der glücklichen Ehe

Aderhold, Sprecherziehung des Schauspielers.

 

Aug 5, 2016

Gähnen zeigt nicht nur, dass wir müde sind, Gähnen, zumindest der Anfang des Gähnens, heißt auch, dass wir uns wunderbar und wohlig weiten.

Achte darauf, dass du beim Gähnen nicht die Schultern hochziehst, sonst ist es schon wieder vorbei mit der Weitung. Dann machst du dich nämlich gleich wieder eng. Also Bauchmuskeln lockern, und das Gähnen in den unteren Brust- und Rückenraum einziehen lassen.

Mit diesem Beginn des Gähnens, bei dem man nur den oberen Gaumen hebt, weitest du zusätzlich auch deinen Mundraum. Auch er ist ein sehr guter Resonanzkörper, der deiner Stimme im wahrsten Sinn des Wortes mehr Raum gibt.

Gewöhnst du dir das an, generell beim Sprechen oder Singen durch eine leichte Gähnstellung deine Räume zu weiten, klingt deine Stimme voluminöser und trägt weiter. Außerdem ist sie zugleich belastbarer, weil der übertriebene Druck auf die Stimmbänder fehlt.

Aug 1, 2016

Singen erhöht die Lebensfreude, setzt Glücksgefühle frei und fördert die Gesundheit.

In einer Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 belegten Thomas Biegl und der Universitätsprofessor Dr. Erich Vanecek, dass Singen viele positive Auswirkungen auf den Menschen hat.

Die Fragestellung des Forschungsprojektes war

  • kann man glücklich singen
  • kann man sich glücklich singen
  • wird man singend glücklich.

Man hat dazu Probanden eingeladen, zu singen. Ihnen wurde dann jeweils vor dem Eintreffen, vor dem Singen und nach dem Singen Blut abgenommen.

Begleitend dazu sollten sie mittels eines Fragebogens ihre derzeitige emotionale Befindlichkeit darlegen.

Das Ergebnis kann in der Diplomarbeit von Thomas Biegl nachgelesen werden:

 (http://www.thomasbiegl.gmxhome.de/1Diplomarbeit.html)

Singen stärkt aber auch das Immunsystem und hilft als Vorbeugung gegen Krankheiten verschiedenster Art. Wenn wir alleine die körperliche Ebene betrachten, finden wir mehrere positive Aspekte:

  1. Singen lässt deutlich den Anteil an dem Immunglobulin A bereits nach kurzer Zeit ansteigen. Dieses Immunglobulin A bekämpft bereits Krankheitserreger beim Eindringen in die Schleimhäute und macht sie unschädlich.

Ein weiterer Pluspunkt des Singens sollte gerade für Selbstständige und Manager hervorgehoben werden: Regelmäßiges Singen – und damit ist nicht nur das Trällern in der Dusche oder Badewanne gemeint – erhöht die Herzfitness.

  1. Singen macht glücklich, wie wir vorhin erfahren haben. Dazu sei an dieser Stelle auch erwähnt, dass beim Singen das Kuschelhormon Oxytocin ausgeschüttet wird. Dieses Hormon wird bei der Geburt, beim Stillen, ja und beim Sex produziert. Es lässt starke Gefühle der Verbundenheit und Liebe entstehen. Insofern kann man sagen, dass Gesang negative Gefühle eliminieren und harmonische oder versöhnliche Stimmung anregen kann.
  1. Singen kann wie eine Therapie sein. Es wirkt mitunter wie ein Antidepressivum. Es kann Kopfschmerzen verjagen, schlechte Laune, gedrückte Stimmung und es verhilft in jedem Fall zu mehr Selbstbewusstsein. Das kann ich aus meiner täglichen Unterrichtserfahrung sagen.

 Mehr über mich:

www.gesang-muenchen.com

www.stimme-klang-haltung.de

Facebook: https://www.facebook.com/Stimme-Klang-Haltung-118911504930468/

iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/die-stimme-fur-erfolg-der/id1130805852?mt=2

1 2 Next »