Info

Die Stimme für Erfolg - Der stimmige Podcast mit Beatrice Fischer-Stracke

Stimme wirkt häufig subtil, sie trifft dein Unterbewusstsein. Sie entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Und in Sekundenschnelle schätzt du einen Menschen ein und steckst ihn in die gute, unsympathische oder nichtssagende Schublade. Wie steht es mit deiner Stimme? Wie empfindest du sie? Magst du deine Stimme oder möchtest du sie verbessern. Vielleicht hast du auch noch nie darüber nachgedacht, wie wertvoll dein Stimmpotenzial ist. Und warum dich deine Stimme erfolgreich machen kann. Meiner Meinung nach kann man die eigene Stimme am besten durch Gesang und Gesangsunterricht trainieren. Denn nirgends sonst kannst du deine Stimmwerkzeuge besser trainieren und bessere Kontrolle über deinen Atem und deine Stimme bekommen als beim Gesang. Obendrein macht es auch total Spaß. In meinem Unterricht oder Coaching arbeite ich häufig mit Unternehmern oder Menschen in Führungspositionen. Sie alle empfinden Gesangsunterricht als großen Gewinn nicht nur für die Stimme, sondern für die gesamte Persönlichkeit. Dies macht sich bemerkbar im Umgang mit Partnern und Mitarbeitern wie auch im privaten Umgang. Zusätzlich bringt ihnen der Unterricht ein größeres Bewusstsein für den Körper, den Geist und die mentale Ebene. Stimme hat viele Möglichkeiten, für deinen Erfolg zu arbeiten. Es gibt auch die innere Stimme, die man manchmal überhört. Dann die laute Stimme in der Werbung und die für dein Marketing. Im Podcast "Die Stimme für Erfolg" wirst du also viel über Stimme erfahren und wie sie dich erfolgreich macht. Zudem wirst du einige sehr interessante Interviewpartner hören.
RSS Feed Subscribe in Apple Podcasts
2018
July
June


2017
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2016
December
November
October
September
August
July


Categories

All Episodes
Archives
Categories
Now displaying: Page 1
Jun 26, 2017

Stimme altert genauso wie der Mensch selbst. Dabei werden die Knorpelchen und der Kehlkopf spröde. Die feinen Fasern ebenso. Viele ältere Menschen trinken weniger, das erschwert zusätzlich die Arbeit der Schleimhäute, die die Stimmlippen umgeben. Sie trocknen aus und die Stimme wird spröde und brüchig.

Das Sprechen wird zunehmend anstrengender.

Die meisten Menschen bewegen sich mit zunehmendem Alter weniger. Das hat zur Folge, dass sich die Haltung verschlechtert und die Lunge weniger Fassungsvermögen hat. Viele ältere Menschen gehen nicht mehr aufrecht, lassen die Schultern nach vorn fallen und ziehen ihr Rückgrat nicht mehr gerade. Mit der Zeit verkümmert eine gute Körperhaltung und das Gehen fällt nach und nach schwerer.

Bei Frauenstimmen spielen auch die Hormone eine Rolle. Je älter eine Frau wird, desto tiefer kann die Stimme werden. Bei Männern ist es oft umgekehrt, ihre Stimme wird im Alter eher höher.

Beweg dich und dein Körper dankt es dir

Deshalb wäre es wichtig, dass man bis ins hohe Alter Sport treibt oder sich zumindest viel bewegt. Dies versorgt die Zellen mit Sauerstoff, die Beweglichkeit bleibt erhalten und die Lungentätigkeit wird angekurbelt. Einige einfache Übungen täglich sind hier schon hilfreich.

Wer gar nichts tut, zeigt seinem Körper wenig Achtung. Denn er leidet durch unser Phlegma. Wer einen sitzenden Beruf hat, sollte jeden Tag für ein gewisses Quantum an Bewegung sorgen, sonst bekommt er garantiert die Quittung in Form von Rückenschmerzen, Herzproblemen oder eben Schwierigkeiten mit der Stimme.

Um nochmals auf die Stimmlippen zurückzukommen. Um sprachlich gut rüberzukommen, müssen sich die Stimmlippen  schließen. Das tun sie nicht, wenn sie eben zu trocken, zu spröde oder überanstrengt sind. Wenn dieser Zustand länger als 3 Wochen anhält, solltest du den Arzt aufsuchen. Es könnten sich nämlich auch kleine Knötchen, eine Zyste oder im schlimmsten Fall ein Tumor gebildet haben.

So unterstützt du deine Stimme

So, nun haben wir die Gefahren, die das Alter für die Stimme in sich birgt, besprochen. Welche Vorkehrungen können wir treffen, damit sie auch noch im hohen Alter kräftig, klar und gesund klingt?

In erster Linie ist viel trinken angesagt. 2-3 Liter pro Tag wären wünschenswert. Wer länger Probleme mit der Stimme hat, sollte unbedingt einen Arzt aufsuchen. Daneben ist die Arbeit mit einer Logopädin oder einem Logopäden sehr wertvoll. Sie oder er kann mit dir arbeiten, dass die Stimme wieder kräftig wird. Das geschieht durch Sprechübungen oder gezielte Arbeit an Muskelpartien und Atmung.

Darüber hinaus ist die Arbeit mit Sprechtrainern oder Gesangspädagogen sehr zu empfehlen. So ist Singen und Gesangsunterricht generell eine tolle Sache, seine Stimme bis ins hohe Alter fit zu halten. Die Stimme wird durch gezieltes Training wieder voller und kräftiger. Summen ist eine gute Möglichkeit, die Stimmlippen zu erwärmen und zu durchbluten. Nebenbei stärkt man den Atemapparat. Singen oder Singen lernen kann man in jedem Alter und es trägt zur Steigerung der guten Laune bei. Ist ja erwiesen.

Etwas abraten möchte ich davon, dass ältere Menschen, die vorher noch nie etwas mit Singen zu tun hatten, in einen Chor eintreten. Denn hier versingen sie sich dann häufig, drücken auf die Stimme und sind in kurzer Zeit heiser.

Und zu guter Letzt, wie bereits gesagt, sollte Bewegung ins tägliche Pflichtprogramm gehören.

Eine Bitte: Teile mir doch mit, welche Themen dich interessieren in den nächsten Podcast-Folgen. Einfach auf den Link darunter klicken und du kommst zum Formular. Dauert keine 5 Minuten. Versprochen!

Hier geht's zur Umfrage

Likes, Teilen und Feedback sind willkommen. Und natürlich freuen wir uns auch über Kommentare und wenn der Beitrag gefallen hat über eine 5*-Rezension auf iTunes :)

Workshop in der teamsysplusAKADEMIE München

Rezension auf iTunes

Hier erfährst du mehr über mich:

www.gesang-muenchen.com

www.stimme-klang-haltung.de

Folge mir auf Facebook:

Stimme-Klang-Haltung

 

0 Comments
Adding comments is not available at this time.