Info

Die Stimme für Erfolg - Der stimmige Podcast mit Beatrice Fischer-Stracke

Stimme wirkt häufig subtil, sie trifft dein Unterbewusstsein. Sie entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Und in Sekundenschnelle schätzt du einen Menschen ein und steckst ihn in die gute, unsympathische oder nichtssagende Schublade. Wie steht es mit deiner Stimme? Wie empfindest du sie? Magst du deine Stimme oder möchtest du sie verbessern. Vielleicht hast du auch noch nie darüber nachgedacht, wie wertvoll dein Stimmpotenzial ist. Und warum dich deine Stimme erfolgreich machen kann. Meiner Meinung nach kann man die eigene Stimme am besten durch Gesang und Gesangsunterricht trainieren. Denn nirgends sonst kannst du deine Stimmwerkzeuge besser trainieren und bessere Kontrolle über deinen Atem und deine Stimme bekommen als beim Gesang. Obendrein macht es auch total Spaß. In meinem Unterricht oder Coaching arbeite ich häufig mit Unternehmern oder Menschen in Führungspositionen. Sie alle empfinden Gesangsunterricht als großen Gewinn nicht nur für die Stimme, sondern für die gesamte Persönlichkeit. Dies macht sich bemerkbar im Umgang mit Partnern und Mitarbeitern wie auch im privaten Umgang. Zusätzlich bringt ihnen der Unterricht ein größeres Bewusstsein für den Körper, den Geist und die mentale Ebene. Stimme hat viele Möglichkeiten, für deinen Erfolg zu arbeiten. Es gibt auch die innere Stimme, die man manchmal überhört. Dann die laute Stimme in der Werbung und die für dein Marketing. Im Podcast "Die Stimme für Erfolg" wirst du also viel über Stimme erfahren und wie sie dich erfolgreich macht. Zudem wirst du einige sehr interessante Interviewpartner hören.
RSS Feed Subscribe in Apple Podcasts
2018
July
June


2017
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2016
December
November
October
September
August
July


Categories

All Episodes
Archives
Categories
Now displaying: Page 1
Aug 14, 2016

Thema heute ist Atem ist Leben.

Magdalena Unger hat vor vielen Jahren den Schritt von der erfolgreichen Führungskraft zur Atempädagogin gemacht. Aus dem sicheren Angestelltenverhältnis und der Businesswelt hin zur Selbstständigkeit und zum Menschen.

Wie hat sie diesen Schritt erlebt und was gibt ihr die Arbeit mit dem Atem.

Ihr Standpunkt aus der Erfahrung beider Berufswelten hat sie zu der Überzeugung gebracht: Die Wirtschaft braucht mehr Atem. „Es ist so einfach, wenn man den Atem und die Zusammenhänge in seinem Körper kennt.“ Stressige Meetings, Vorstandsgespräche, kurz jede Begegnung, die Stress hervorrufen könnte, wird mit einer guten Atemarbeit bravourös gemeistert. Die eigene Präsenz wird dadurch enorm gestärkt.

Magdalena spricht aus der Praxis, wie sie mit Menschen arbeitet, damit sie wieder körperlich, seelisch und geistig eine Einheit bilden und ihren Beruf weiterhin mit Freude und Power ausüben können.

Was versteht man unter „erfahrbarem Atem“?

Es gibt drei verschiedene Arten von Atem:

  1. der unbewusste Atem
  2. der geführte Atem
  3. der erfahrbare Atem.

Wie sich die drei Atemarten unterscheiden, erklärt Magdalena Unger bei Minute 17’06.

Ihr Tipp bei erkältungsbedingten Stimmschwierigkeiten: Salbei mit warmem Wasser aufgegossen und sehr viel davon trinken.

Magdalena Ungers Leitsatz ist:

„Geduld für das, was kommen will. Aber wachsam sein, dass ich es nicht übersehe.“

Die Kontaktdaten von Magdalena Unger: http://www.atemdialog.de

Sie ist Autorin von:

ATEM. Stressabbau und -bewältigung im beruflichen Alltag   

Das Buch, das Frau Unger zum Zeitpunkt des Interviews liest:

Jehan Sadat, Ich bin eine Frau aus Ägypten

Felix Leibrock, Eisesgrün

0 Comments
Adding comments is not available at this time.